close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags, mittwochs, dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags, mittwochs, donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

Termin

Profis Plaudern Praxis VI / PraxisDokfest - A Journal of Insomnia. Interactive Documentary

Warum können wir nachts nicht schlafen? Was ist es, das uns vom Schlafen abhält? „A Journal of Insomnia“ untersucht diese Frage und lädt das Publikum ein, sich in die Welt der Schlaflosigkeit zu begeben
– einem Phänomen, das mit Stress und Angst verbunden ist. Jeder Dritte ist heute in unserer Gesellschaft davon betroffen. Jenseits der narrativen Grenzen der dokumentarischen Form sammelt „A...

Mehr erfahren

Warum können wir nachts nicht schlafen? Was ist es, das uns vom Schlafen abhält? „A Journal of Insomnia“ untersucht diese Frage und lädt das Publikum ein, sich in die Welt der Schlaflosigkeit zu begeben
– einem Phänomen, das mit Stress und Angst verbunden ist. Jeder Dritte ist heute in unserer Gesellschaft davon betroffen. Jenseits der narrativen Grenzen der dokumentarischen Form sammelt „A Journal of Insomnia“ persönliche Geschichten über Schlaflosigkeit – per Video, in Texten und Zeichnungen und schafft so ein Journal gemeinsamer Erfahrung von Betroffenen aus der ganzen Welt. Im Zentrum der Dokumentation stehen die Geschichten von vier Personen, die unter Schlaflosigkeit leiden. Ihre aufschlussreichen Aussagen bieten eine intime Erfahrung dieses beunruhigenden Zustandes, der in der Regel in der Einsamkeit erlebt wird. Der interaktive Dokumentarfilm wirft einen mitfühlenden Blick auf dieses Phänomen und erforscht Schlaflosigkeit aus erster Hand aus der Perspektive von Menschen, die mit diesem Phänomen leben. Internetnutzer/innen aus der ganzen Welt sind dazu eingeladen, nachts die Website zu besuchen, um eine ungewöhnliche Begegnung mit einem der vier vorgestellten, unter Schlaflosigkeit Leidenden zu erleben. Über eine Stunde können sie durch eine Arbeit navigieren, die jenseits des Voyeurismus aussagekräftige Einblicke in die Erfahrung der Schlaflosigkeit bietet. Die Verschmelzung von Subjekt und narrativer Form ermöglicht es den Nutzer/innen, Schlaflosigkeit aus einer neuen Perspektive zu verstehen – eine fesselnde und unmittelbare Momentaufnahme von Schlaflosen auf der ganzen Welt.

Philippe Lambert wird das Projekt A JOURNAL OF INSOMNIA persönlich vorstellen.

A Journal of Insomnia
Kanada 2013 / englisch, französisch
Regie: Guillaume Braun, Bruno Choinière, Philippe Lambert, Thibaut Duverneix
Produzent: Hugues Sweeney (National Film Board of Canada)

Kleines BALi Kino / Fr 15.11. / 23:45


In den vergangenen 15 Jahren hat Philippe Lambert die äußeren Grenzen der menschlichen Stimme untersucht. Besessen von Stimme als reiner Klang, performt er regelmäßig in der nordamerikanischen experimentellen Szene unter der Namen Monstre (Alien8Recordings).

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up