close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis freitags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Ilka Brosch (dienstags und mittwochs) - brosch@hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (freitags) - dobrotka@hfmakademie.de
Klaus Schüller (donnerstags und freitags) - schueller@hfmakademie.de
Mariana Schneider (mittwochs und donnerstags) - info@hfmakademie.de

Projekt

Allgemeine Infos Teilnahme Infos

Musik für Stummfilme 2018

Wir freuen uns auf eine weitere Saison und feiern das 10-jährige Jubiläum des hFMA-Projektes "Musik für Stummfilme"!

Auch 2018 werden wieder Kurzfilme aus Hochschulen des hFMA-Netzwerkes neu vertont – von Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK). Die Filme werden mit der neu produzierten Filmmusik

am Samstag, 10.11. um 19:30 Uhr &

am...

Mehr erfahren

Wir freuen uns auf eine weitere Saison und feiern das 10-jährige Jubiläum des hFMA-Projektes "Musik für Stummfilme"!

hr2 Kultur widmete in 'Musikszene Hessen' am 27.10. diesem Projekt eine ganze Sendung - hier nachzuhören

Auch 2018 werden wieder Kurzfilme aus Hochschulen des hFMA-Netzwerkes neu vertont – von Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK). Die Filme werden mit der neu produzierten Filmmusik

am Samstag, 10.11. um 19:30 Uhr &

am Sonntag, 11.11. um 11 Uhr

live im Konzertsaal der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt mit in zwei öffentlichen Konzerten mit Profi-Live-Orchester Kammerphilharmonie Frankfurt aufgeführt. Studierende der Hochschule Darmstadt nehmen die Musik außerdem auf und stellen sie dann Filmer_innen und Komponist_innen/Improvisateur_innen zur Verfügung.

Folgendes Programm erwartet die KonzertbesucherInnen 2018:

  • Richard Steinert vertonte The Non-Living Object von Isabella Rocher (Hochschule Darmstadt)
  • Jakob Krupp vertonte Don't wonder von Verena Kern (Kunsthochschule Kassel)
  • Johannes Ehinger vertonte Larry und die Mechatronische Werkstatt von Jan Thüring (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Juan David Perez vertonte Räuber und Gendarm von Florian Maubach (Kunsthochschule Kassel)
  • Bernhard Plechinger vertonte Endstation Paradies von Jan Thüring (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Alexander Reiff vertonte Endstation Paradies von Jan Thüring (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Jonas Fischer vertonte Das Floß von Jan Thüring (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Klaus Jakob Vleeming vertonte Schatten von Hansjürgen Pohland (Deutsche Kinematek)
  • Lukas Schopf vertonte Tamah von Erhan Yuruk
  • Franz Schreiber vertonte Yours Truly von Verena Kern (Kunsthochschule Kassel)
  • Levent Altuntas vertonte  You are my Hero von Tobias Bilgeri (Kunsthochschule Kassel)


Musik für Stummfilme 2018

Welche Filme sind zur Vertonung geeignet? 
Zeitplan14.05.2018: Einreichfrist für Filme. Filmeinreichungen bitte an: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main; Prof. Ralph Abelein Eschersheimer Landstraße 29-39 60322 Frankfurt am Main //oder Filmeinreichungen per Internet-Upload an: littauhfmdk@gmx.deFilmsichtung, Mittwoch 16.05.2018 18 Uhr, HfMDK...

Mehr erfahren

Welche Filme sind zur Vertonung geeignet? 

  • Kurzfilme von bis zu ca. 15 Minuten 
  • der Film muss stumm (ohne Tonspur) sein oder als Stummfilm aufgeführt werden können
  • Produktionsjahr ist egal

>>> Anmeldung bis zum 14.05.2018 und Nachfragen bitte an die Wissenschaftliche Hilfskraft Roxana Littau: littauhfmdk@gmx.de

Zeitplan

  • 14.05.2018: Einreichfrist für Filme. Filmeinreichungen bitte an: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main; Prof. Ralph Abelein Eschersheimer Landstraße 29-39 60322 Frankfurt am Main //oder Filmeinreichungen per Internet-Upload an: littauhfmdk@gmx.de
  • Filmsichtung, Mittwoch 16.05.2018 18 Uhr, HfMDK Frankfurt: Filmsichtungstermin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, zu dem Du herzlich eingeladen bist und bei dem Du Deinen Film persönlich vorstellen kannst. Bei diesem Termin sind alle Komponist_innen anwesend, die eine Musik schreiben möchten. Adresse: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK), Eschersheimer Landstraße 29-39 60322 Frankfurt am Main. Der Raum wird noch bekannt gegeben.
  • Workshop mit Roman Beilharz von der Uni Kassel entweder So, 27.5. oder So, 3.6. (10-13 und 14-17 Uhr). Der mehrfach prämierte Film- und Theatermusik-Komponist Roman Beilharz wird mit allen Filmer_innen und Komponist_innen aus dem Projekt Grundlagen zum musikdramaturgischen Konzipieren erarbeiten (Impuls). Anschließend werden einzelne Filme und Musik-Konzeptionen aus dem Projekt gemeinsam exemplarisch vertieft. Dabei liegt der Fokus dann auf einem möglichst direkten Austausch zwischen Filmer_innen und Komponist_innen (Moderation). Die Teilnahme an einem der beiden Workshoptage ist für alle Einreichenden verpflichtend. Die konkrete Zuordnung zu den Terminen wird am Tag der Filmsichtung festgelegt.
  • November 2018: Konzerte. Die Filme werden mit der neu produzierten Filmmusik am 10. und 11. November 2018 um 19:30 Uhr im Konzertsaal der HfMDK in Live-Konzerten aufgeführt.
  • Dezember 2018 / Januar 2019: Tonmischung. Die entstandene Musik wird bei den Aufführungen aufgenommen und anschließend von Studierenden der Hochschule Darmstadt gemischt. Sie kann von den Filmemacher_innen für ihren Film weiterhin genutzt werden. 
Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up