close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Sarah Schadt (montags und dienstags) – schadt(at)hfmakademie.de
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de

News

Keine Kurzfilme für Kinder und Jugendliche bei der 71. Berlinale 2021 - Offener Brief an die Leitung der Berlinale

Es ist geplant, 2021 in der Berlinale-Sektion GENERATION KEINE KURZFILME zu zeigen.

Zusammen mit internationalen Organisationen hat die AG Kurzfilm deshalb einen OFFENEN BRIEF verfasst, der sich an die Festivaldirektor*innen richtet. Sie wünschen sich, dass die Entscheidung überdacht wird, die Berlinale ihre Leuchtturmfunktion wahrnimmt und auch 2021 dem jungen Publikum die kurze Form...

Mehr erfahren

Es ist geplant, 2021 in der Berlinale-Sektion GENERATION KEINE KURZFILME zu zeigen.

Zusammen mit internationalen Organisationen hat die AG Kurzfilm deshalb einen OFFENEN BRIEF verfasst, der sich an die Festivaldirektor*innen richtet. Sie wünschen sich, dass die Entscheidung überdacht wird, die Berlinale ihre Leuchtturmfunktion wahrnimmt und auch 2021 dem jungen Publikum die kurze Form präsentiert. Hier der offene Brief:

Liebe Mariette Rissenbeek, lieber Carlo Chatrian,

2021 finden die 71. Internationalen Filmfestspiele Berlin voraussichtlich statt. Erste Entscheidungen für das Festival sind getroffen. So ist geplant, 2021 in der Sektion GENERATION KEINE KURZFILME zu zeigen.

Jede Festivalleitung muss derzeit schwierige Entscheidungen treffen. Das respektieren wir. Dennoch bedauern wir diese Entscheidung des weltweit größten Publikumsfestivals sehr und sind besorgt ob der Signale und möglichen Auswirkungen.

Das Streichen einer kompletten Plattform für die kurze Form bei der Berlinale bedeutet das Vernachlässigen gleich mehrerer Zielgruppen: Publikum, Filmemacher*innen und Industrie. GENERATION begeistert seit über 40 Jahren mit seiner Auswahl an Kurz- und Langfilmen ein junges Publikum und bringt diesem ein vielfältiges und künstlerisches Kino näher.

Eine Vielzahl der bei GENERATION ausgewählten Filme finden durch das Gütesiegel der Berlinale internationale Vertriebe und Verleiher, Fernsehsender und Festivals. Die Berlinale ist eines der wenigen A-Filmfestivals weltweit, das Kinder und Jugendliche und damit das Kinopublikum von morgen so sehr im Blick hat.

Wir wünschen uns, dass die Entscheidung überdacht wird, die Berlinale ihre Leuchtturmfunktion wahrnimmt und auch 2021 dem jungen Publikum die kurze Form präsentiert.

Mit cineastischen Grüßen

Alle Informationen gibt es auf der Website.


Downloads

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up