close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (donnerstags) - dobrotka@hfmakademie.de
Klaus Schüller (montags und donnerstags) - schueller@hfmakademie.de
Mariana Schneider (dienstags und mittwochs) - info@hfmakademie.de

News

AG Kurzfilm promotet deutsche Kurzfilmszene in Cannes

Zum 72. Mal trifft sich die internationale Filmwelt an der Côte d‘Azur. Vom 14. bis 25. Mai 2019 ist beim bedeutendsten Filmfestival der Welt mit angeschlossenem Filmmarkt auch die internationale Kurzfilmszene vertreten. Insgesamt drei Kurzfilmproduktionen mit deutscher Beteiligung sind in den offiziellen Sektionen des Festivals zu sehen. In der Short Film Corner können über 50 aktuelle...

Mehr erfahren

Zum 72. Mal trifft sich die internationale Filmwelt an der Côte d‘Azur. Vom 14. bis 25. Mai 2019 ist beim bedeutendsten Filmfestival der Welt mit angeschlossenem Filmmarkt auch die internationale Kurzfilmszene vertreten. Insgesamt drei Kurzfilmproduktionen mit deutscher Beteiligung sind in den offiziellen Sektionen des Festivals zu sehen. In der Short Film Corner können über 50 aktuelle deutsche Produktionen gesichtet werden.

Drei Kurzfilme, die mit deutscher Beteiligung produziert wurden, werden im offiziellen Programm des Festivals zu sehen sein. So wird der österreichisch-deutsche Spielfilm FAVORITEN von Martin Monk in der Cinéfondation seine internationale Premiere feiern. Der ägyptisch-deutsche Spielfilm FAKH von Nada Riyadh hat in der Semaine de la Critique seine Weltpremiere, ebenso wie der Experimentalfilm TWO SISTERS WHO ARE NOT SISTERS von Beatrice Gibson, der in der Quinzaine des Réalisateurs zu sehen sein wird.

Die AG Kurzfilm präsentiert gemeinsam mit German Films in der Short Film Corner zehn aktuelle deutsche Produktionen aus Deutschland. Diese Filme sind ebenfalls für Festivalkuratoren und Einkäufer auf der Sichtungs-DVDs „German Short Films – Cannes Edition 2019“ erhältlich.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Premiere des Kurzfilmprogramms „Next Generation | Short Tiger“, die am 19. Mai 2019 bereits zum neunten Mal auf der großen Leinwand in Cannes in Anwesenheit der FilmemacherInnen gefeiert wird.

Außerdem bietet die AG Kurzfilm gemeinsam mit German Films den jungen Kurzfilm-RegisseurInnen in Cannes verschiedene Möglichkeiten an, um ihr Fachwissen um Vermarktungsstrategien für ihre Filme zu vertiefen. Als Treffpunkt für die Kurzfilmszene in Cannes ermöglicht die Short Film Lounge unter anderem, neue Kontakte zu knüpfen und das Vertiefen der bestehenden mit etablierten Produzenten. 

Alle Informationen gibt es auf der Website.

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up