close

Contact

Hessen Film and Media Academy (hFMA)
address: Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.Fl
63065 Offenbach am Main
Germany

phone +49 (0) 69 830 460 41

please find driving directions here

Managing Director
Anja Henningsmeyer (Monday to Thursday) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Employees:
Csongor Dobrotka (Wednesday) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (Monday, Wednesday, Tuesday) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (Monday, Wednesday, Thursday) – schimmer(at)hfmakademie.de

  • All
  • Public
  • Students
  • Year: 2014 All 2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
  • Month: March All January February March April May June July August September October November December
  • News

    Film, Event

    goEast Filmfestival 2014 - Akkreditierungsmöglichkeit für Studierende

    Bis zum 28. März haben Studierende film- und/oder osteuropabezogener Fachrichtungen noch die Gelegenheit, sich für die 14. Ausgabe von goEast - Festival des mittel- und europäischen Films (09. bis 15.04. in Wiesbaden) zu akkreditieren.
    Das ausgefüllte Formular kann mit einer Studienbescheinigung entweder per E-Mail oder Fax zugeschickt werden. Das aktuelle Programm ist ab dem 18. März auf der...

    Read more

    Bis zum 28. März haben Studierende film- und/oder osteuropabezogener Fachrichtungen noch die Gelegenheit, sich für die 14. Ausgabe von goEast - Festival des mittel- und europäischen Films (09. bis 15.04. in Wiesbaden) zu akkreditieren.

    Das ausgefüllte Formular kann mit einer Studienbescheinigung entweder per E-Mail oder Fax zugeschickt werden. Das aktuelle Programm ist ab dem 18. März auf der Website zu finden.

    Der goEast FOKUS verrät die ersten Highlights: Im Wettbewerb spiegeln zehn Spiel- und sechs Dokumentarfilme das aktuelle Autorenkino Mittel- und Osteuropas. Das goEast Porträt ist 2014 einer der interessantesten europäischen Regisseurinnen unserer Zeit gewidmet: Małgorzata Szumowska.

    Unter dem Titel "Nouvelle Vague Polonaise? Auf der Suche nach einem flüchtigen Phänomen der Filmgeschichte" beschäftigt sich das diesjährige Symposium mit der sogenannten "polnischen Neuen Welle"; während sich die Sektion Beyond Belonging mit dem Thema Socialism - Utopia Revisited, postsozialistischen Identitätsentwürfen, der Dominanz neoliberaler Gesellschaftsordnungen und dem Auseinanderdriften von Arm und Reich widmet.

    Die 14. Ausgabe von goEast steht also ganz im Zeichen des filmischen Sturm und Drangs. Mit Filmgesprächen, Konzerten und Partys wird das vielseitige Programm abgerundet.

    Alle Informationen gibt es auf der Website. Das Anmeldeformular findet sich hier in den Anhängen.

    Downloads

    Workshop / Seminar

    Kulturcoaching für Kreativschaffende - noch Plätze frei!

    Kulturcoaching - noch ein letztes Mal in Darmstadt im Designhaus: für alle Künstler, Designer, Architekten, Fotografen, Schauspieler, Schriftsteller und Kultur- und Kreativschaffende aus Rhein/Main, die sich noch weiter professionalisieren wollen.Über ein gutes halbes Jahr gibt es:
    Es gibt noch ein paar freie Plätze! 600€ pro Teilnehmer/in.
    Alle Details im anliegenden pdf.
    Kontakt:...

    Read more

    Kulturcoaching - noch ein letztes Mal in Darmstadt im Designhaus: für alle Künstler, Designer, Architekten, Fotografen, Schauspieler, Schriftsteller und Kultur- und Kreativschaffende aus Rhein/Main, die sich noch weiter professionalisieren wollen.

    Über ein gutes halbes Jahr gibt es:

    • Einzelcoaching,
    • 8 Workshops und
    • Feedback von Experten um betriebswirtschaftlichen Themen, Selbstmarketing und Finanzierungsmöglichkeiten.

    Es gibt noch ein paar freie Plätze! 600€ pro Teilnehmer/in.
    Alle Details im anliegenden pdf.
    Kontakt: kassel@rkw-hessen.de

    Kulturcoaching wird veranstaltet von Hessen Design in Kooperation mit dem RKW Hessen 2014.


    Downloads

    Talk, Event, Vortrag

    lpr-forum-medienzukunft „Vernetzt und vermessen“ Big Data – eine Revolution und was sie für uns bedeutet

    "Megabyte, Gigabyte, Terabyte, Petabyte, Exabyte, Zetabyte …. Unaufhörlich dehnt sich das digitale Universum aus. Noch nie gab es so viele Daten, noch nie ist die Datenmenge so rasant gewachsen, noch nie haben wir so viele Daten und damit Informationen über uns produziert und preisgegeben. Noch nie wussten andere so viel über uns. Und noch nie hatten wir Zugang zu so vielen Daten."
    Es wird dazu...

    Read more

    "Megabyte, Gigabyte, Terabyte, Petabyte, Exabyte, Zetabyte …. Unaufhörlich dehnt sich das digitale Universum aus. Noch nie gab es so viele Daten, noch nie ist die Datenmenge so rasant gewachsen, noch nie haben wir so viele Daten und damit Informationen über uns produziert und preisgegeben. Noch nie wussten andere so viel über uns. Und noch nie hatten wir Zugang zu so vielen Daten."

    Es wird dazu eingeladen, über Big Data und die Folgen dieser stillen Revolution nachzudenken, mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren und – anlässlich des 25jährigen Bestehens der LPR Hessen – einen Blick in die Zukunft zu werfen.

    Über die Folgen der Big Data-Revolution diskutieren neben Viktor Mayer-Schönberger und Peter Schaar Staatsminister Axel Wintermeyer, Chef der Hessischen Staatskanzlei, Isabell M. Welpe, Professorin für Strategie und Organisation an der Technischen Universität München, der Datenjournalist Marco Maas von OpenDataCity und der Digitalisierungsexperte Philipp Leutiger vom Beratungsunternehmen Roland Berger. Kai Biermann von ZEIT ONLINE zieht das Fazit.

    Das lpr-forum-medienzukunft findet am 27. März 2014 ab 14 Uhr statt: im Westhafenpier 1, Frankfurt am Main, Rotfeder-Ring 1

    Alle Informationen zur Veranstaltung gibt es auf der Website.

    Gesuch

    Teilnehmer für die Kunstperformance "Fallen" gesucht

    In den letzten Kriegsmonaten wurde in den Adlerwerken ein KZ, mit dem Decknamen, „Katzbach“, eingerichtet um den Rüstungsbetrieb aufrecht zu erhalten. Während der sieben Monate, in denen das Lager bestand, kamen 5281 Gefangene zu Tode. Sie liegen auf dem Hauptfriedhof begraben. 
    Eine Zahl ist ein abstrakter Begriff und es braucht deutliche Mittel um die Zahl 528 sinnlich wahrnehmbar zu...

    Read more

    In den letzten Kriegsmonaten wurde in den Adlerwerken ein KZ, mit dem Decknamen, „Katzbach“, eingerichtet um den Rüstungsbetrieb aufrecht zu erhalten. Während der sieben Monate, in denen das Lager bestand, kamen 5281 Gefangene zu Tode. Sie liegen auf dem Hauptfriedhof begraben. 

    Eine Zahl ist ein abstrakter Begriff und es braucht deutliche Mittel um die Zahl 528 sinnlich wahrnehmbar zu machen. 5281 Menschen, die Anzahl der hier begrabenen Opfer, fallen rund um die Hauptwache um, und bleiben liegen. Dann wird mit weißer Schulkreide der Körperumriss auf die Straße gezeichnet und die Teilnehmer schreiben den Namen eines Häftlings, der hier begraben ist, zu dem Umriss.

    Denn hinter jedem Namen steht ein Mensch, eine Geschichte, eine zerstörte Biografie und Familie.

    Die Performance von Margarete Rabow findet am 24.3.2014, zum Gedenken an den Beginn des Todesmarsches statt.

    Treffpunkt: 15:30 Uhr in der Katharinenkirche, Hauptwache.

    Alle Informationen und die Möglichkeit zur verbindlichen Anmeldung gibt es auf der Website und im angehängten PDF.

    Downloads

    Competition

    Call for Entries: ART GOES APP Wettbewerb 2014

    Nach den Wettbewerben in 2011, 2012 und 2013 verleihen das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, das Cyberforum und ihre Partner am 11. Juli 2014 zum vierten Mal den AppArtAward.
    Mit dem Preis, 10.000 Euro, werden die besten Kunstwerke im App-Format prämiert, die sich als avancierte künstlerische Anwendungen auszeichnen. Neben ästhetischen Aspekten steht die kreative...

    Read more

    Nach den Wettbewerben in 2011, 2012 und 2013 verleihen das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, das Cyberforum und ihre Partner am 11. Juli 2014 zum vierten Mal den AppArtAward.

    Mit dem Preis, 10.000 Euro, werden die besten Kunstwerke im App-Format prämiert, die sich als avancierte künstlerische Anwendungen auszeichnen. Neben ästhetischen Aspekten steht die kreative Integration und Nutzung technologischer Möglichkeiten im Fokus.

    Die Kategorien des AppArtAwards 2014 sind «Künstlerische Innovationspreis», «Sonderpreis Art+Science», «Sonderpreis Sound Art» und «Sonderpreis Crowd Art».

    Bewerbungsschluss: 11. Mai 2014 

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Competition

    Call for Entries: Adobe Design Achievement Award

    Adobe Systems lädt dazu ein, ab sofort kreative Arbeiten zu den 14. Adobe Design Achievement Awards (ADAA) einzureichen. Der Wettbewerb prämiert weltweit studentische Grafik-Designer, Fotografen, Illustratoren, Trickzeichner, digitale Filmemacher, Entwickler und Computer-Spezialisten, die mit Adobe-Software innovative Projekte realisiert haben.
    Die Studenten können in einer von elf Kategorien...

    Read more

    Adobe Systems lädt dazu ein, ab sofort kreative Arbeiten zu den 14. Adobe Design Achievement Awards (ADAA) einzureichen. Der Wettbewerb prämiert weltweit studentische Grafik-Designer, Fotografen, Illustratoren, Trickzeichner, digitale Filmemacher, Entwickler und Computer-Spezialisten, die mit Adobe-Software innovative Projekte realisiert haben.

    Die Studenten können in einer von elf Kategorien der Bereiche „Traditionelle Medien“, „Interaktives Erlebnis“ und „Bewegtbild und Video“ antreten. Zu gewinnen gibt es pro Kategorie unter anderem 2.000 US-Dollar (1.500 Euro) in bar, Creative-Cloud-Mitgliedschaften, einjährige Betreuungen durch Designexperten sowie die Teilnahme an der Adobe MAX 2014 in Los Angeles.

    Studenten, Dozenten und Hochschulmitarbeiter aus aller Welt können bei den ADAA teilnehmen. Die Jury besteht aus internationalen Design-Experten und tagt vom 11. bis 13. August.

    Bewerbungsschluss: 20. Juni 2014 

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Film, Event

    spotlight FORUM 2014

    Das spotlight FORUM ist Bestandteil des 17. Internationalen Werbefilmfestival spotlight, das vom 27. – 28. März 2014 in Mannheim stattfindet.
    Zum fünften Mal gastiert das populärste Werbefilmfestival im deutsch- sprachigen Raum in der Metropolregion Rhein-Neckar. Der große Publikumsabend mit Award-Verleihung und After-Show-Party ist traditionell der Höhepunkt des Festivals. Hier wählt das...

    Read more

    Das spotlight FORUM ist Bestandteil des 17. Internationalen Werbefilmfestival spotlight, das vom 27. – 28. März 2014 in Mannheim stattfindet.

    Zum fünften Mal gastiert das populärste Werbefilmfestival im deutsch- sprachigen Raum in der Metropolregion Rhein-Neckar. Der große Publikumsabend mit Award-Verleihung und After-Show-Party ist traditionell der Höhepunkt des Festivals. Hier wählt das Publikumlive per Televoter die besten Spots aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

    Dieses Jahr referiert Alexander Ewig über das Thema „Überall und nirgends. Markenführung im digitalen Dschungel“ und Alexander Ellendt über „Konvergenz der Endgeräte: Alles muss aufs Smartphone!?“. Zudem erwartet die Besucher eine Podiumsdiskussion rund um die Fragen „Manko Provinz? Warum werden Werbefilme immer weniger in der Region gedreht? Fehlt es an Know-how, der Infrastruktur oder an Kreativität?“

    Das Voting ist eingebettet in ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit dem ARD-Moderator, Mediensatiriker und Grimme-Preisträger Philipp Walulis, Live-Musik von der Band der Popakademie, Shooting-Star und Chart-Stürmerin ELIF sowie DJ Mr. Move.

    Anmeldungen zur Veranstaltung sind noch bis zum 24.03. möglich.

    Alle Informationen gibt es auf der Website und im angehängten PDF.

    Downloads

    Film, Event

    Autokino beim LICHTER Filmfest International

    The car interior during long drives lies in between pleasure and conflict - a place of joys,  emotions and loves but also of troubles, trials and stresses, of challenges and transformation  both within and without. Kino im Auto is a project in which a Golf II is transformed to a two person cinema.
    Screening program with:
    supported by Kulturamt Frankfurt am Main and LICHTER Filmfest...

    Read more

    The car interior during long drives lies in between pleasure and conflict - a place of joys,  emotions and loves but also of troubles, trials and stresses, of challenges and transformation  both within and without. Kino im Auto is a project in which a Golf II is transformed to a two person cinema.

    Screening program with:

    • Natasja Loutchko (SW)
    • Letizia Calori & Violette Maillard (IT)
    • Sebastian Woerner (D)
    • Margarethe Kollmer (D)
    • Rebekka Moran (IC)
    • Christin Berg (D)
    • Hela Hellerich (UK)
    • Felicia. B. Jansson (UK)
    • Vera Karlsson (UK)
    • Philipp Ackermann & Christoph Höhne (UK/D)

    supported by Kulturamt Frankfurt am Main and LICHTER Filmfest Frankfurt International

    a project by Christin Berg

    Date and Location:

    Festivallounge
    Mainzer Landstrasse 23
    60329 Frankfurt
    Opening Tuesday 25th March 9pm

    Willy - Brandt - Platz
    60311 Frankfurt
    time will be announced

    Roßmarkt / Gutenberg Denkmal
    60311 Frankfurt
    time will be announced

    Competition

    Call for Entries: Fresh Film Fest

    The 11th International Film Festival of First Features and Student Films will take place from September 17 to September 21, 2014 in Prague, Czech Republic.
    The festival competition is open to first feature films, student feature and documentary films and new media in the maximum length of 45 minutes, the minimum length of first feature film is 60 minutes.
    Only films produced after January 1,...

    Read more

    The 11th International Film Festival of First Features and Student Films will take place from September 17 to September 21, 2014 in Prague, Czech Republic.

    The festival competition is open to first feature films, student feature and documentary films and new media in the maximum length of 45 minutes, the minimum length of first feature film is 60 minutes.

    Only films produced after January 1, 2013 can be included in competition sections. The films must be registered through the festival entry here.

    The entries can be submitted for evaluation through an internet link to vimeo.com, youtube.com, dailymotion.com etc. including a password or on a DVD sent by post.

    The deadline for submission is April 30, 2014.

    All information can be found on the website.