close

Contact

Hessen Film and Media Academy (hFMA)
address: Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.Fl
63065 Offenbach am Main
Germany

phone +49 (0) 69 830 460 41

please find driving directions here

Managing Director
Anja Henningsmeyer (Monday to Thursday) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Employees:
Csongor Dobrotka (Wednesday) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (Monday to Tuesday) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (Monday to Thursday) – schimmer(at)hfmakademie.de

News

Film, Competition

goEast: Akkreditierung für Studenten

Bis zum 10. April haben Studierende film- und/oder osteuropabezogener Fachrichtungen noch die Gelegenheit, sich für die 15. Ausgabe von goEast - Festival des mittel- und osteuropäischen Films (22. bis 28. April in Wiesbaden) zu akkreditieren.
Das ausgefüllte Formular kann mit einer Studienbescheinigung entweder per E-Mail oder Fax zurückgeschickt werden. Das aktuelle Programm ist ab dem 30....

Read more

Bis zum 10. April haben Studierende film- und/oder osteuropabezogener Fachrichtungen noch die Gelegenheit, sich für die 15. Ausgabe von goEast - Festival des mittel- und osteuropäischen Films (22. bis 28. April in Wiesbaden) zu akkreditieren.

Das ausgefüllte Formular kann mit einer Studienbescheinigung entweder per E-Mail oder Fax zurückgeschickt werden. Das aktuelle Programm ist ab dem 30. März auf der Website zu finden.

Der goEast Fokus verrät die ersten Highlights: Im Wettbewerb spiegeln zehn Spiel- und sechs Dokumentarfilme das aktuelle Autorenkino Mittel- und Osteuropas. Die goEast Hommage an den in Georgien geborenen Regisseur Marlen Khutsiev präsentiert eine Werkschau mit sechs Filmen. Khutsiev, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiern wird, zählt zu den bedeutendsten Vertreter des sowjetischen Tauwetter-Kinos und wird persönlich in Wiesbaden erwartet. Unter dem Titel Artur Brauner -Der Produzent als Grenzgänger und Brückenbauer beleuchtet das Symposium das Œuvre des legendären deutschen Filmproduzenten Artur Brauner, das entlang der Ost-West-Achse bisher kaum erforscht ist.

Die Sektion Beyond Belonging wirft mit dem Thema Filmen gegen Krieg - Von Trauma und Aussöhnung einen Blick auf den bislang ungelösten Konflikt zwischen Russland und der Ukraine und reflektiert die zurückliegenden kriegerischen Konflikte nach dem Systemwechsel 1989 in Osteuropa.

Alle Informationen gibt es im angefügten PDF oder auf der Website.

Downloads

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up