close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis freitags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

kommiss. Geschäftsführung
Lara Nahrwold (montags bis freitags) – nahrwold(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags bis donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

Projekte
(Technische Universität Darmstadt)

Allgemeine Infos Teilnahme Infos

Kino in Darmstadt

Darmstadt war eine Kinostadt. Im heutigen Stadtbild ist das vielleicht nicht mehr ersichtlich. 
Doch ein Blick in die Vergangenheit macht klar, dass Darmstadt zu den Pionierstädten „lebender Bilder“ gehörte, wie es zeitgenössisch hieß. Bereits 1907 eröffnete mit dem Edison-Theater das erste Darmstädter Kino. Schnell folgten viele weitere neue Säle. 
Im Rahmen eines...

Mehr erfahren

Darmstadt war eine Kinostadt. Im heutigen Stadtbild ist das vielleicht nicht mehr ersichtlich. 

Doch ein Blick in die Vergangenheit macht klar, dass Darmstadt zu den Pionierstädten „lebender Bilder“ gehörte, wie es zeitgenössisch hieß. Bereits 1907 eröffnete mit dem Edison-Theater das erste Darmstädter Kino. Schnell folgten viele weitere neue Säle. 

Im Rahmen eines Lehrforschungsprojekts veranstaltet das Institut für Geschichte der TU Darmstadt unter der Leitung von Prof. Dr. Nicolai Hannig ein Seminar, das sich an fortgeschrittene Studierende wendet. 

Der Kurs vermittelt einerseits im theoretischen Teil einen Überblick über die allgemeine Kino- und Stadtgeschichte.  Andererseits erforschen die Studierenden der TU gemeinsam mit Studierenden des Studiengangs der Hochschule Darmstadt (Studiengang Motion Pictures) die Darmstädter Kinogeschichte von ihren Anfängen bis in die Gegenwart.

Dazu recherchieren die Studierenden an unterschiedlichen Stationen: im Stadtarchiv, im Hessischen Landesarchiv, durchforsten Zeitungen und befragen Zeitzeugen. Die Ergebnisse des Seminars bereiten wir gemeinsam mit professioneller Unterstützung in einer digitalen Ausstellung auf, die die Studierenden eigenständig gestalten. Unterstützt werden sie dabei von Coaches der Agentur „about: stories“, die im Bereich Storytelling und Wissenschaftskommunikation beraten und die Umsetzung der Ausstellung technisch anleiten und konzeptionell begleiten.

Im Herbst 2024 werden sich die Ergebnisse virtuell im www präsentieren.

Abenteuer Technik - Workshop von Studierenden mit Schülern

Workshop im Workshop
Konzipierung und Durchführung eines Schülerworkshops „Abenteuer Technik“
IM WORKSHOP...
Konnten Studierende aus dem hFMA-Netzwerk je nach Fähigkeiten thematische Teile eines Workshops fürSchülerinnen und Schülern im Alter von 12-16 Jahren erarbeiten und übernehmen.Da die Schüler alle freiwillig am Workshop teilnahmen, ist höchste Motivationgarantiert.
Eine Gruppe aus...

Mehr erfahren

Workshop im Workshop
Konzipierung und Durchführung eines Schülerworkshops „Abenteuer Technik“

IM WORKSHOP...

Konnten Studierende aus dem hFMA-Netzwerk je nach Fähigkeiten thematische Teile eines Workshops für Schülerinnen und Schülern im Alter von 12-16 Jahren erarbeiten und übernehmen. Da die Schüler alle freiwillig am Workshop teilnahmen, ist höchste Motivation garantiert.

Eine Gruppe aus Schülerinnen und Schülern suchte ein Thema aus dem Bereich Informatik und/oder Technik aus und bereitete dieses mit Hilfe der Studierenden als Filmbeitrag im Stil einer "Wissenssendung" auf. Dazu suchten sie selbst die Schwerpunkte der Vermittlung. Der Film sollte aber zumindest ein Verständnis über die technischen Grundlagen herstellen und weiterhin gesellschaftliche Implikationen aufzeigen.

Eine tolle Möglichkeit für Studierende aus dem hFMA-Netzwerk, in einer Gruppe von 8 bis max. 12 Studierenden aus dem hFMA-Netzwerk, eigenes Wissen praktisch anzuwenden,  Fähigkeiten in Didaktik und Präsentation zu optimieren und sich mit Studierenden aus anderen Studiendisziplinen im gemeinsamen Tun auszutauschen.

Der Workshop fand im Kontext des Lernlabors „Abenteuer Technik“ statt, an der Technischen Universität Darmstadt, unter Leitung von Dr. Ing. Jens Gallenbacher. Alle Infos zum Lernlabor finden Sie unter

http://www.abenteuer-technik.eu/

hFMA-Netzreporter auf der Berlinale 2014

Studierende aus 5 verschiedenen hessischen Hochschulen waren wieder in berichtender Mission live unterwegs auf der 64. Berlinale 2014 (06. bis 16. Februar 2014).

Studierende von hessischen Hochschulen aus den Bereichen Medienkunst, Filmproduktion, Kommunikationsdesign und Journalismus entwickeln, produzieren und veröffentlichen als hFMA-Netzreporter künstlerisch bis dokumentarisch...

Mehr erfahren

Studierende aus 5 verschiedenen hessischen Hochschulen waren wieder in berichtender Mission live unterwegs auf der 64. Berlinale 2014 (06. bis 16. Februar 2014).

Studierende von hessischen Hochschulen aus den Bereichen Medienkunst, Filmproduktion, Kommunikationsdesign und Journalismus entwickeln, produzieren und veröffentlichen als hFMA-Netzreporter künstlerisch bis dokumentarisch eigenständige Film- und Blogbeiträge vom Berlinaletreiben - besonders natürlich von ihren hessischen Kommilitonen und Kommilitoninnen, die als HESSEN TALENTS 2014 an der Berlinale und am Empfang der Filmhochschulen teilnehmen.

Beispiele der hFMA Netzreporter sind hier zu sehen: www.youtube.com/user/hfmakademie und hier: http://hfmanetzreporter.wordpress.com/.

Die Projektleitung hat Prof. Rüdiger Pichler (hFMA Präsidium / Hochschule RheinMain, Wiesbaden). Kontakt: pichler@hfmakademie.de


Fünfjähriges hFMA-Jubiläum beim Hessischen Filmpreis 2012

Im Rahmen der Verleihung des Hessischen Filmpreises am Freitag, den 12. Oktober in der Alten Oper in Frankfurt feierte die hessische Film- und Medienakademie ihr fünfjähriges Jubiläum.

Beim Hessischen Filmpreis 2007 verkündete der damalige hessische Staatsminister Udo Corts die Gründung der hFMA.

Die Jubiläumsbroschüre über die ersten fünf Jahre des Netzwerks ist ab sofort unter...

Mehr erfahren

Im Rahmen der Verleihung des Hessischen Filmpreises am Freitag, den 12. Oktober in der Alten Oper in Frankfurt feierte die hessische Film- und Medienakademie ihr fünfjähriges Jubiläum.


Beim Hessischen Filmpreis 2007 verkündete der damalige hessische Staatsminister Udo Corts die Gründung der hFMA.


Die Jubiläumsbroschüre über die ersten fünf Jahre des Netzwerks ist ab sofort unter folgendem Link erhältlich: http://bit.ly/STjXYa

Die hessische Film-und Medienakademie bedankt sich herzlich für all die Glückwünsche zum Fünfjährigen und freut sich auf weitere erfolgreiche Jahre.