close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags und dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags und donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

Projekt

Allgemeine Infos Teilnahme Infos

Visible Evidence: Documentary and Democracy in Crisis

How does documentary respond to what has been widely diagnosed as the current crisis of democracy? Populist nationalism, political tribalism, environmental damage, migration crisis and global pandemic have bearings on our public sphere. In its Frankfurt Edition, Visible Evidence, the international conference on documentary film and media, seeks to explore documentary’s potential as a space for...

Mehr erfahren

How does documentary respond to what has been widely diagnosed as the current crisis of democracy? Populist nationalism, political tribalism, environmental damage, migration crisis and global pandemic have bearings on our public sphere. In its Frankfurt Edition, Visible Evidence, the international conference on documentary film and media, seeks to explore documentary’s potential as a space for representation and democratic deliberation. The conference brings together scholars, artists, archivists and activists for five days of discussions, screenings, workshops and talks.

From Dec 14-18th Visible Evidence, now in its 27th installment, will be hosted by the Institute for Theatre, Film and Media Studies (TFM) at Goethe University, Frankfurt in collaboration with Künstlerhaus Mousonturm and DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum. Designed as a public event in collaboration with the city’s leading cultural institutions, the conference makes a conscious nod towards documentary history as an instrument of public opinion. The notion of crisis, a thread weaved through the history of documentary, and in light of current affairs seems ever more pertinent, calls for new political, formal and social possibilities that consolidate and expand documentary’s role as a space for representation and democratic deliberation. These new possibilities are explored in a dialogue between theory and practice.

Allgemeine Infos

Das vollständige Konferenzprogramm gibt es auf der Website. Die Konferenz findet in englischer Sprache statt.

Informationen zur Teilnahme befinden sich unter der Rubrik Teilnahmeinfos, oben links auf dieser Seite.

Visible Evidence: Documentary and Democracy in Crisis

Studierende des hFMA-Netzwerks dürfen an den Panels, Workshops und Conversations (virtuell oder vor Ort) kostenlos teilnehmen. Sollte die Zahl der vor Ort Teilnehmenden aufgrund von strengeren COVID-19-Regeln stark reduziert werden müssen, kann evt. die Teilnahme für Studierende auf die virtuelle Teilnahme begrenzt werden.

Um an der Konferenz teilnehmen zu können, müssen sich Studierende bis...

Mehr erfahren

Studierende des hFMA-Netzwerks dürfen an den Panels, Workshops und Conversations (virtuell oder vor Ort) kostenlos teilnehmen. Sollte die Zahl der vor Ort Teilnehmenden aufgrund von strengeren COVID-19-Regeln stark reduziert werden müssen, kann evt. die Teilnahme für Studierende auf die virtuelle Teilnahme begrenzt werden.

Um an der Konferenz teilnehmen zu können, müssen sich Studierende bis zum 21. November über conftool.com/visible-evidence-2021/ registrieren. Dafür muss die Matrikelnummer angegeben und die aktuelle Studienbescheinigung hochgeladen werden. Für die finale Anmeldung auf dem Konferenzgelände im Künstlerhaus Mousonturm ist der Studierendenausweis erforderlich.

Die Keynote Events und Filmvorführung sind für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Tickets hierfür gibt es auf der Webseite des Künstlerhaus Mousonturm und des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum. Die Keynote Events werden auch über Social Media und auf der Konferenzplattform im Livestream übertragen.

Fragen zur Registrierung oder zur Konferenz im Allgemeinen können per e-mail an 2021@visibleevidence.org gestellt werden.

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up