close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de
Lara Nahrwold (montags, mittwochs, dienstags) – nahrwold(at)hfmakademie.de
Celina Schimmer (montags, mittwochs, donnerstags) – schimmer(at)hfmakademie.de

Job

Hessen, bezahlt

Projektmitarbeiter*in für die Projekte „Gleichstellung digital“ & „Diversity digital“ (m/w/d)

Im Gleichstellungsbüro der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist ab sofort im Rahmen des von dem BMBF geförderten Professorinnenprogramms III (PP III) sowie des Projekts „DigiTeLL“ die Stelle für eine*n
zu besetzen. 50,00 % der Tätigkeiten fallen hierbei zur Mitarbeit im von dem BMBF geförderten Professorinnenprogramm III (PP III) befristet bis zum 28.02.2025 an und die anderen 50,00 % zur...

Mehr erfahren

Im Gleichstellungsbüro der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist ab sofort im Rahmen des von dem BMBF geförderten Professorinnenprogramms III (PP III) sowie des Projekts „DigiTeLL“ die Stelle für eine*n

Projektmitarbeiter*in für die Projekte „Gleichstellung digital“ & „Diversity digital“ (m/w/d)
(E 13 TV-G-U)

zu besetzen. 50,00 % der Tätigkeiten fallen hierbei zur Mitarbeit im von dem BMBF geförderten Professorinnenprogramm III (PP III) befristet bis zum 28.02.2025 an und die anderen 50,00 % zur Mitarbeit im Projekt „DigiTell“, dessen Laufzeit mit Ablauf des 31.07.2024 endet. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags.

Wir suchen eine engagierte Person mit Erfahrungen in der (digitalen) Informations- und Öffentlichkeitsarbeit und Kenntnissen der Diversity- und Gleichstellungsarbeit.

Aufgabenbereiche:

  • Konzeption und Erstellung von (multi-)medialen Beiträgen wie Broschüren, Flyer/Plakate, Selbstlerntools, Videos, Animationsfilme, etc. zu Themen der Chancengerechtigkeit
  • Kontinuierlicher Ausbau und Neustrukturierung der Website des Gleichstellungsbüros, (digitale) Bewerbung der Angebote des Gleichstellungsbüros, Pressearbeit und Veranstaltungsmanagement
  • projektbegleitende Beratung und Unterstützung im Projekt DigiTeLL in Bezug auf die Umsetzung von Diversity Policies und auf die Konzeption diversitätsreflektierter Learning Designs

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Sozial-, Erziehungs-und Geisteswissenschaften mit entsprechenden medialen Kompetenzen und/oder Medien-, Grafik- bzw. visuelles Kommunikationsdesign und können erste Berufserfahrungen nachweisen.
  • Sie zeichnen sich nachweisbar durch hohe Affinität zu Mediengestaltung aus und verfügen über Erfahrungen im Bereich im Bereich (digitaler) Informations- und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Sie bringen hohe fachliche Expertise zu den Themen Diversity, Gleichstellung und Antidiskriminierung mit - idealerweise im Hochschulbereich.
  • Sie verfügen über Kenntnisse im Bereich von Learning Designs bzw. sind bereit, diese zu erwerben.
  • Sie verfügen über sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und sehr gute Englischkenntnisse und haben Freude am Schreiben und visueller Darstellung.

Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Konzeptions- und Organisationsfähigkeit, hohe Strukturierungsfähigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit, sich schnell in Themen einzuarbeiten. Kenntnisse, um Medienprodukte möglichst barrierefrei zu gestalten, sind vorteilhaft, können aber auch noch angeeignet werden.

Wir bieten Ihnen:

  • ein innovatives und dynamisches Arbeitsumfeld mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • abwechslungsreiche Arbeit in einem hochmotivierten und engagierten großen Team
  • flexible Arbeitszeiten
  • das LandesTicket Hessen, mit dem Sie in ganz Hessen kostenlos den ÖPNV nutzen können (derzeit für das Jahr 2022)
  • lebenslanges Lernen durch unser internes Weiterbildungsprogramm

Die Goethe-Universität setzt sich aktiv ein für Chancengleichheit, Vielfalt und Inklusion. Sie begrüßt besonders Bewerbungen von qualifizierten Frauen und Menschen mit Migrationsgeschichte und legt großen Wert auf die familienfreundliche Gestaltung universitärer Arbeitszusammenhänge. Personen mit einer Schwerbehinderung oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt; dies gilt auch für Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind.

Interessent*innen werden gebeten, ihr Bewerbungsschreiben mit den üblichen Unterlagen sowie aussagekräftigen Arbeitsproben in elektronischer Fassung bis zum 02.08.2022 mit dem Betreff „Digital“ zu senden an: Maxi Lohrengel, gleichstellungsbuero@uni-frankfurt.de.

Hinweis: Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt; Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Mehr Informationen zum Gleichstellungsbüro finden Sie unter www.gleichstellungsbuero.uni-frankfurt.de; Informationen zum Projekt DigiTeLL finden Sie unter www.uni-frankfurt.de/digitell

Schlagworte: Konzeption, Grafik, Video, Medienproduktion, Multimedia, Diversity, Gleichstellung

Video-play-button
    Pause
      /
    Button-tray-up