close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Sarah Schadt (montags und dienstags) – schadt(at)hfmakademie.de
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de

Termine
(Hochschule Darmstadt)

11. Hessischer Hochschulfilmtag

Am 19. November 2020 findet der 11. Hessische Hochschulfilmtag (HHFT) statt – und zwar von 10 bis 19 Uhr im kleinen BALi-Kino im KulturBahnhof Kassel. Studierende der Hochschule Darmstadt, der Kunsthochschule Kassel, der Hochschule für Gestaltung Offenbach und der Hochschule RheinMain / Wiesbaden stellen dort ihre neuesten Filme einem ausgewählten Fachpublikum, sowie anderen Studierenden vor....

Mehr erfahren

Am 19. November 2020 findet der 11. Hessische Hochschulfilmtag (HHFT) statt – und zwar von 10 bis 19 Uhr im kleinen BALi-Kino im KulturBahnhof Kassel. Studierende der Hochschule Darmstadt, der Kunsthochschule Kassel, der Hochschule für Gestaltung Offenbach und der Hochschule RheinMain / Wiesbaden stellen dort ihre neuesten Filme einem ausgewählten Fachpublikum, sowie anderen Studierenden vor. Zu sehen sind Abschluss- und Semesterarbeiten sowie Debütfilme aus den Bereichen Dokumentar-, Experimental-, Animations-, und Spielfilm.

Der Hessische Hochschulfilmtag ist eine Plattform, um sich mit Filmemacher*innen anderer Hochschulen zu vernetzen, sich auszutauschen, Vertreter*innen der Film-, Fernseh- und Medienbranche zu treffen und vor allem um Filme zu sehen und zu zeigen.

Der HHFT findet im Rahmen des 37. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofests (17.11. – 22.11.2020), in Kooperation mit der hessischen Film- und Medienakademie (hFMA), dem Kasseler Dokfest und der Kunsthochschule Kassel statt. 

(Öffentlich)

Diskussion, Ausstellung, Event

Online

final_20_zwei – Präsentation von Animation and Game Abschlussprojekten des Mediencampus Dieburg

Der Studiengang Animation and Game des Mediencampus Dieburg der Hochschule Darmstadt zeigt eine Auswahl der Abschlussprojekte des vergangenen Semesters. Die Veranstaltung findet online in Form eines Zoom Meetings statt.
Am 29. Oktober 2020 ab 16:30 Uhr gibt es in dieser Zoom Konferenz neben den Abschlussprojekten auch die Möglichkeit, kurze Gespräche mit den Animations- und Game-Gestaltern und...

Mehr erfahren

Der Studiengang Animation and Game des Mediencampus Dieburg der Hochschule Darmstadt zeigt eine Auswahl der Abschlussprojekte des vergangenen Semesters. Die Veranstaltung findet online in Form eines Zoom Meetings statt.

Am 29. Oktober 2020 ab 16:30 Uhr gibt es in dieser Zoom Konferenz neben den Abschlussprojekten auch die Möglichkeit, kurze Gespräche mit den Animations- und Game-Gestaltern und -Entwicklern zu führen.

Die Teilnahme ist mit folgenden Zugangsdaten möglich:

https://h-da-de.zoom.us/j/97413621292
Meeting ID: 974 1362 1292
PW: 375479

Alle Informationen zu Animation und Game am Mediencampus Dieburg gibt es auf der Website.

Pitch-Workshop mit Sibylle Kurz am Mediencampus Dieburg

Am 11. und 12. Mai 2020 bietet die hFMA einen der beliebten Pitch-Workshops mit der Trainerin Sibylle Kurz an. Alle, die ein Projekt planen, sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen!


Termin:
11.&12.05. 2020 jeweils von 10:15 - 18:00 Uhr
Ort/Raum: 
SKYPE Gespräche

Auch wenn die geplanten Workshops nun leider nicht als Präsenzworkshop stattfinden, eure Projekte werden ja...

Mehr erfahren

Am 11. und 12. Mai 2020 bietet die hFMA einen der beliebten Pitch-Workshops mit der Trainerin Sibylle Kurz an. Alle, die ein Projekt planen, sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen!



Termin:
11.&12.05. 2020 jeweils von 10:15 - 18:00 Uhr

Ort/Raum: 
SKYPE Gespräche


Pitching Workshops & Coaching, plus Zeitberatung Online:

Auch wenn die geplanten Workshops nun leider nicht als Präsenzworkshop stattfinden, eure Projekte werden ja trotzdem irgendwann gedreht. 
Sprich, das Projekt-Development geht weiter, die Drehbücher müssen weiterentwickelt werden, oder ganz neue Ideen entstehen und möchten in eine optimale kommunizierbare Form gebracht werden. 

Ihr seht, es gibt viele Development- und Pitching-Vorbereitungsmöglichkeiten zur Optimierung der zukünftigen Pitches, nicht nur die einer Projektidee, sondern auch die der professionellen Selbst-Präsentation. 

Was präsentiere ich von mir, wo liegen die Schwerpunkte in meinem Werdegang, wie soll meine Zukunft aussehen? 

Was ihr jetzt in Ruhe durchdenkt und gut vorbereiten könnt, habt ihr dann, wenn es wieder „los geht“ fertig in der Tasche.
Vielleicht tauchen aber auch gerade jetzt bei der Einen oder dem Anderen Fragen zur Zeitstrukturierung und -organisation auf.Und so haben wir entschieden, das Präsentations-/Pitching-Training sowie die Zeit(wohlstands-)beratung trotzdem oder gerade deshalb anzubieten.



Bitte nutzt daher diese Möglichkeit zu individuellen und projektbezogenen SKYPE-Einzelgesprächen mit Sibylle Kurz. Wenn ihr im Zweier-Team eure Pitch-Vorbereitungsgedanken erarbeiten wollt, geht das genauso gut. 


Es stehen 1-stündige Einzeltermine zur Verfügung.

ANMELDUNGEN bis zum 30. April ausschließlich über das Online-Formular: https://form.jotformeu.com/81333104784352


EINZUREICHENDE PROJEKTUNTERLAGEN
 bis zum 30. April 2020 an schueller@hfmakademie.de:

  • Kurzzusammenfassung des geplanten Projekts, Umfang: max. 2 DIN A4 Seiten (sofern vorhanden kann zuzüglich auch das Expose – max. 10 DIN A4 Seiten – eingereicht werden)
  • Motivationsschreiben zur Teilnahme am workshop und der Motivation zum Projekt (1/2 DIN A4 Seite)
  • Kurz-Lebenslauf 

Kontakt für RÜCKFRAGEN:


Klaus Schüller – schueller@hfmakademie.de

Tel: 069 830 460 41 (jeweils Mo & Do)


13. Empfang der Filmhochschulen

Wir freuen uns auf den 13. Empfang der Filmhochschulen!
Sehen, hören, sich austauschen und Kooperationen in Gang setzen – all das ist möglich am:

Dienstag, dem 25.02.2020 zwischen 10 und 18:30 Uhr in der Landesvertretung Nordrhein Westfalen.


Zeitplan:
10:00 Einlass
11:00 Screening Special 

12:00 Pitching Serie

13:00 Pitching Kurzfilm

14:00 Fokus: Follow The Nile

15:00 Pitching...

Mehr erfahren

Wir freuen uns auf den 13. Empfang der Filmhochschulen!

Auch bei der siebzigsten Ausgabe der Berlinale vernetzen sich wieder Film- und Medien-Studierende aus ganz Deutschland auf dem ganztägigen Nachwuchsevent. Das Branchenpublikum erhält in Pitching- und Screening-Sessions Einblicke in aktuelle Filmprojekte.

Sehen, hören, sich austauschen und Kooperationen in Gang setzen – all das ist möglich am:

Dienstag, dem 25.02.2020 zwischen 10 und 18:30 Uhr in der Landesvertretung Nordrhein Westfalen.

Zeitplan:

10:00 Einlass
11:00 Screening Special 

12:00 Pitching Serie

13:00 Pitching Kurzfilm

14:00 Fokus: Follow The Nile

15:00 Pitching Dokumentarfilm

16:00 Pitching Langfilm

17:15 Panel SOZIALE NACHHALTIGKEIT

18:30 Preisverleihung mit anschließendem Get-Together 

Sie können die hessischen Filmemacher*innen persönlich am Stand der hFMA treffen. Hier stellen wir unser Netzwerk samt dem HESSEN TALENTS-Programm 2020 vor.

Erleben Sie unsere hessischen Nachwuchstalente zudem live auf der Bühne – zwischen 13 und 14 Uhr Kurzfilme, zwischen 15 und 16 Uhr Dokumentarfilme:

  • Lukas Liedig mit dem Projekt LOST AND FOUND in der Kategorie Kurzspielfilm
  • Shaho Nemati mit dem Projekt SOMETIME SOMEWHERE in der Kategorie Kurzspielfilm
  • Sekander Sharifi mit dem Projekt ZHORA - AFGHAN WOMEN’S ORCHESTRA in der Kategorie Dokumentarfilm

Alle Pitchenden studieren an der Hochschule Darmstadt im Studiengang Motion Pictures

Auch in der Mediathek vor Ort sind die HESSEN TALENTS 2020 mit Filmprojekten zu sichten.


Ort:
Landesvertretung Nordrhein Westfalen
Hiroshimastrasse 12, 10785 Berlin

Einlass nur für Berechtigte / Karteninhaber -> gaeste@vddfs.de

Downloads

Bis 02.02.2020 / Sonntag (Öffentlich)

Workshop / Seminar, Event

Mediencampus Dieburg

Global Game Jam 2020

Der Kult gewordene 48-Stunden Spiele-Entwicklungs-Workshop Global Game Jam bringt weltweit jedes Jahr tausende von Gamedesign-Enthusiasten für ein Wochenende zusammen.
Auch 2020 beteiligt sich der Studiengang Animation & Game am Mediencampus der Hochschule Darmstadt (Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg) wieder daran!
Von Freitag, 31. Januar um 17:00 Uhr (Start in Raum F17/119) bis Sonntag,...

Mehr erfahren

Der Kult gewordene 48-Stunden Spiele-Entwicklungs-Workshop Global Game Jam bringt weltweit jedes Jahr tausende von Gamedesign-Enthusiasten für ein Wochenende zusammen.

Auch 2020 beteiligt sich der Studiengang Animation & Game am Mediencampus der Hochschule Darmstadt (Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg) wieder daran!

Von Freitag, 31. Januar um 17:00 Uhr (Start in Raum F17/119) bis Sonntag, den 2. Februar nachmittags wird in kleinen Teams an spannenden Game Jam Projekten gearbeitet. In diesem Zeitraum entwickeln sie Spielideen, Konzepte und auch schon erste Games.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bitte über die Webseite des Global Game Jam hier. Geöffnet für alle Gamer*innen, die sich für die Spieleentwicklung interessieren. Keine besonderen Kenntnisse erforderlich.

Die Ergebnisse des 48-Stunden-Events werden am Ende des Events am Mediencampus präsentiert und auf der Homepage des Global Game Jam veröffentlicht.

(Öffentlich)

Diskussion, Studentisch, Vortrag

Darmstadt-Dieburg

MediaMonday: Gründer und Student? Das StartUp HaterCater

Gründer und Student?Das StartUp HaterCater: 
Paul Jens, Gründer HaterCater UG
Dieser Vortrag istTeil der 23. MediaMonday Veranstaltungsreihe des Mediencampus der HochschuleDarmstadt (HDA) in Dieburg. Das Motto lautet Fünf Anpacker packen aus!Ab dem 18. November öffnet das Campuskino jeden Montag um 17.45 Uhr seine Türenfür Referentinnen und Referenten aus vielfältigen...

Mehr erfahren

Gründer und Student? Das StartUp HaterCater: 
Paul Jens, Gründer HaterCater UG

Dieser Vortrag ist Teil der 23. MediaMonday Veranstaltungsreihe des Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA) in Dieburg. Das Motto lautet Fünf Anpacker packen aus! Ab dem 18. November öffnet das Campuskino jeden Montag um 17.45 Uhr seine Türen für Referentinnen und Referenten aus vielfältigen Medienfachbereichen.

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet ein Alumnus der HDA, der sich von zweifelnden Gedanken nicht unterbringen ließ: Paul Jens gründete während seines Studiums das StartUp HaterCater UG. Am Anfang stand, wie meist, nur eine Idee oder eine rudimentäre Vorstellung von dem, was man in der Unternehmenswelt verbessern könnte. Jens packte es an, auch wenn die Umsetzung der eigenen Geschäftsvision viele Fragen aufwarf, die erst einmal erschlagend wirkten. Der Vortrag soll Tipps und Entscheidungshilfen aus der Praxis geben, sowie die Angst vor der Selbstständigkeit während des Studiums nehmen.

Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA)
Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg, Raum F15/003
Eintritt frei


(Öffentlich)

Diskussion, Studentisch, Vortrag

Darmstadt-Dieburg

MediaMonday: Zwischen Meinungsfreiheit, Hate Speech und Desinformation: Grundrechte im Internet

ZwischenMeinungsfreiheit, Hate Speech und Desinformation: Grundrechte im Internet: Ann Catrin Riedel,Vorsitzende LOAD e.V. - Verein für liberale Netzpolitik
Dieser Vortrag ist Teil der 23.MediaMonday Veranstaltungsreihe des Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA)in Dieburg. Das Motto lautet Fünf Anpacker packen aus! Ab dem 18.November öffnet das Campuskino jeden Montag um 17.45 Uhr seine...

Mehr erfahren

Zwischen Meinungsfreiheit, Hate Speech und Desinformation: Grundrechte im Internet: Ann Catrin Riedel, Vorsitzende LOAD e.V. - Verein für liberale Netzpolitik

Dieser Vortrag ist Teil der 23. MediaMonday Veranstaltungsreihe des Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA) in Dieburg. Das Motto lautet Fünf Anpacker packen aus! Ab dem 18. November öffnet das Campuskino jeden Montag um 17.45 Uhr seine Türen für Referentinnen und Referenten aus vielfältigen Medienfachbereichen.

Hass im Netz und Manipulationsversuche durch Desinformationen sind ein immer größer werdendes reales und nicht zu unterschätzendes Problem. Doch ebenso steht die Meinungsfreiheit und andere Bürgerrechte im digitalen Raum massiv unter Druck. Einen Ausgleich zwischen beidem zu finden, ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Ann Catrin Riedel, Vorsitzende von LOAD e.V., dem Verein für liberale Netzpolitik, kennt diese Herausforderung gut und wird an diesem Abend dazu sprechen

Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA)
Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg, Raum F15/003
Eintritt frei

(Öffentlich)

Diskussion, Studentisch, Vortrag

Darmstadt-Dieburg

MediaMonday: Kommunikationsberuf Lobbyist - ein Erfahrungsbericht

FÄLLT LEIDER WEGEN ERKRANKUNG DES REFERENTEN AUS.

KommunikationsberufLobbyist - ein Erfahrungsbericht:
Robert Hess, Ex-Lobbyist
Dieser Vortrag istTeil der 23. MediaMonday Veranstaltungsreihe des Mediencampus der HochschuleDarmstadt (HDA) in Dieburg. Das Motto lautet Fünf Anpacker packen aus!Ab dem 18. November öffnet das Campuskino jeden Montag um 17.45 Uhr seine Türenfür Referentinnen und...

Mehr erfahren

FÄLLT LEIDER WEGEN ERKRANKUNG DES REFERENTEN AUS.

Kommunikationsberuf Lobbyist - ein Erfahrungsbericht:
Robert Hess, Ex-Lobbyist

Dieser Vortrag ist Teil der 23. MediaMonday Veranstaltungsreihe des Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA) in Dieburg. Das Motto lautet Fünf Anpacker packen aus! Ab dem 18. November öffnet das Campuskino jeden Montag um 17.45 Uhr seine Türen für Referentinnen und Referenten aus vielfältigen Medienfachbereichen.

Robert Hess ist ehemaliger Lobbyist und Geschäftsführer der SCHMIDT Gruppe Service GmbH, die mit über 170 innovativen Spielstätten und Entertainmentcentern zu den führenden Marktteilnehmern der Automatenbranche in Deutschland gehört. In seinem Vortrag wird Hess auf seine These eingehen, dass Lobbyisten einen wichtigen Beitrag zur demokratischen Willensbildung leisten. Unter anderem wird er auf das Thema Glücksspielregulierung zu sprechen kommen und Praxiswissen weitergeben.

Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA)
Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg, Raum F15/003
Eintritt frei

(Öffentlich)

Diskussion, Studentisch, Vortrag

Darmstadt-Dieburg

MediaMonday: Relevanz und Differenzierung: Eine neue Positionierung für das Museum Brandhorst

Relevanz undDifferenzierung: Eine neue Positionierung für das Museum Brandhorst: Daniel J. Hanke,Vorstand und Partner Lenk & Hoursch AG
Dieser Vortrag istTeil der 23. MediaMonday Veranstaltungsreihe des Mediencampus der HochschuleDarmstadt (HDA) in Dieburg. Das Motto lautet Fünf Anpacker packen aus!Ab dem 18. November öffnet das Campuskino jeden Montag um 17.45 Uhr seine Türenfür...

Mehr erfahren

Relevanz und Differenzierung: Eine neue Positionierung für das Museum Brandhorst: Daniel J. Hanke, Vorstand und Partner Lenk & Hoursch AG

Dieser Vortrag ist Teil der 23. MediaMonday Veranstaltungsreihe des Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA) in Dieburg. Das Motto lautet Fünf Anpacker packen aus! Ab dem 18. November öffnet das Campuskino jeden Montag um 17.45 Uhr seine Türen für Referentinnen und Referenten aus vielfältigen Medienfachbereichen.

Zehn Jahre nach der Eröffnung hat sich das Museum in der Münchner Maxvorstadt neu positioniert. Daniel J. Hanke, Vorstand und Partner der Klenk & Hoursch AG, wird darauf eingehen, wie solche Veränderungsprozesse strukturiert angegangen werden können und seine Ergebnisse vorstellen.

Die Klenk und Hoursch AG ist laut des Pfeffer-Rankings eine der kreativsten Agenturen Deutschlands. Hanke arbeitet außerdem als Moderator und Speaker im Bereich der Digitalisierung der Unternehmenskommunikation.

Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA)
Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg, Raum F15/003
Eintritt frei


(Öffentlich)

Diskussion, Studentisch, Vortrag

Darmstadt-Dieburg

MediaMonday: Nachhaltigkeit als Zeitgeist – Mit grünen StartUps, Filmfestivals und Events die Welt verbessern?

Nachhaltigkeitals Zeitgeist – Mit grünen StartUps, Filmfestivals und Events die Weltverbessern?: Daniela Mahr, Gründerin Reflecta - Rethink your world
Dieser Vortrag istTeil der 23. MediaMonday Veranstaltungsreihe des Mediencampus der HochschuleDarmstadt (HDA) in Dieburg. Das Motto lautet Fünf Anpacker packen aus!Ab dem 18. November öffnet das Campuskino jeden Montag um 17.45 Uhr seine Türenfür...

Mehr erfahren

Nachhaltigkeit als Zeitgeist – Mit grünen StartUps, Filmfestivals und Events die Welt verbessern?: Daniela Mahr, Gründerin Reflecta - Rethink your world

Dieser Vortrag ist Teil der 23. MediaMonday Veranstaltungsreihe des Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA) in Dieburg. Das Motto lautet Fünf Anpacker packen aus! Ab dem 18. November öffnet das Campuskino jeden Montag um 17.45 Uhr seine Türen für Referentinnen und Referenten aus vielfältigen Medienfachbereichen.

Daniela Mahr beschäftigt sich bereits seit ihrer Jugend mit umweltrelevanten Themen. 2010 gründete sie die gemeinnützige Organisation Reflecta, die den Wandel hin zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft fördern möchte und sich für ein umweltbewusstes und soziales Miteinander und die kulturelle Vielfalt einsetzt. Daniela Mahr ist eine starke Netzwerkerin und hat ihre Organisation über Events, Filmfestivals und zum Beispiel den Green City Guide bekannt gemacht. Das reflecta.network war der nächste Schritt. Es soll inspirieren, informieren, vernetzen und aktiv zu Lösungen gesellschaftlicher Herausforderungen beitragen.

Mahrs Schwerpunkte sind nachhaltiges Wirtschaften, neue Formen von Arbeit und gesellschaftlichem Zusammenleben, Identitäts- und Sinnforschung sowie Kulturvermittlung. Neben der Leitung und dem Ausbau von Reflecta ist sie als freiberufliche Konzepterin, Beraterin und Kuratorin tätig.

Mediencampus der Hochschule Darmstadt (HDA)
Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg, Raum F15/003
Eintritt frei