close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 830 460 41

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis donnerstags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer(at)hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Klaus Schüller (montags und donnerstags) – schueller(at)hfmakademie.de
Sarah Schadt (montags und dienstags) – schadt(at)hfmakademie.de
Anne-Kristin Feustel (dienstags und donnerstags) – feustel(at)hfmakademie.de
Csongor Dobrotka (mittwochs) – dobrotka(at)hfmakademie.de

Termine
(Hochschule Darmstadt)

Bis 31.01.2021 / Sonntag (Öffentlich)

Ausstellung, Performance, Event, Studentisch

Online

Ausstellung Stadtwerkstatt Medien


Die virtuelle Ausstellung wird von Studierenden des Masterstudiengangs „International Media Cultural Work" der Hochschule Darmstadt organisiert und kuratiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die in den Workshops am vorherigen Samstag, 23. Januar 2021 gemeinsam mit Bürger*innen Dieburgs und weiteren interessierten Teilnehmer*innen entwickelten Ergebnisse. Die Workshops...

Mehr erfahren

Die virtuelle Ausstellung wird von Studierenden des Masterstudiengangs „International Media Cultural Work" der Hochschule Darmstadt organisiert und kuratiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die in den Workshops am vorherigen Samstag, 23. Januar 2021 gemeinsam mit Bürger*innen Dieburgs und weiteren interessierten Teilnehmer*innen entwickelten Ergebnisse. Die Workshops sollten digitale Medien als gemeinschaftliches Werkzeug zur kreativen Selbstentfaltung erfahrbar machen.

Aus den Materialien der Workshops ist eine digitale Soziale Skulptur entstanden, die für das Miteinander der Dieburger Gemeinschaft mit den Interessierten aus aller Welt und den internationalen Studierenden des Mediencampus stehen soll. Die Ausstellung der Medienskulptur wird von Rizwan Virks Publikation „The Simulation Hypothesis" inspiriert und ermutigt dazu kritisch zu reflektieren, wie sich Raumkonzepte, Kultur- und Kunstproduktion durch die Pandemie verändert haben.

Die Online Vernissage findet am 29.01.2021 um 18.30 Uhr statt. 

Genauere Informationen folgen, sobald sie verfügbar sind.


Global Game Jam 2021

Der Studiengang Animation & Game am Mediencampus der Hochschule Darmstadt (Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg) wird sich auch 2021 wieder am Global Game Jam beteiligen! 
Vom 27.01.2021 um 17:00 bis zum folgenden Sonntag Nachmittag wird in kleinen Teams, die sich nach einem Pitch online bilden,  an spannenden Game Jam Projekten gearbeitet. Wir werden dieses Jahr ein reines...

Mehr erfahren

Der Studiengang Animation & Game am Mediencampus der Hochschule Darmstadt (Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg) wird sich auch 2021 wieder am Global Game Jam beteiligen! 

Vom 27.01.2021 um 17:00 bis zum folgenden Sonntag Nachmittag wird in kleinen Teams, die sich nach einem Pitch online bilden,  an spannenden Game Jam Projekten gearbeitet. Wir werden dieses Jahr ein reines Online-Event veranstalten. Die Online-Plattform sowie weitere hilfreiche Informationen für die Teinnahme werden den Angemeldeten rechtzeitig per Mail mitgeteilt. 

Der Kult gewordene 48-Stunden Spiele-Entwicklungs-Workshop bringt weltweit jedes Jahr tausende von Game Design Enthusiasten für ein Wochenende zusammen. In diesem Zeitraum entwickeln sie Spielideen, Konzepte und auch schon erste Games. Zur Teilnahme an dem Kreativ-Workshop aufgerufen sind ausdrücklich auch junge Menschen, die sich für die Spieleentwicklung interessieren. Es sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Teilnehmer aus allen Disziplinen des Bewegtbildes sind herzlich willkommen, um Erfahrungen im Bereich der Entwicklung und Gestaltung von Computergames im virtuellen Kontakt und Austausch mit anderen zu sammeln oder zu vertiefen.. Die Ergebnisse des 48-Stunden-Events werden am Ende über die Online Plattform präsentiert und auf der Homepage des Global Game Jam veröffentlicht.

Alle Infos zur Teilnahme von Animation & Game am Mediencampus gibt es hier. Die Anmeldung zum Event ist hier möglich.

Stadtwerkstatt Medien Online Workshops

Die StadtWerkstatt Medien — Begegnungen in Dieburgbietet eine Reihe von Online-Workshops, die es Teilnehmenden ermöglicht,digitale Medien als gemeinschaftliches Werkzeug zur kreativen Selbstentfaltungzu entdecken. Die diesjährigen Workshops finden erstmalig auf einem virtuellenDieburger Marktplatz statt, organisiert und kuratiert von Studierenden desMasterstudiengangs „International Media...

Mehr erfahren

Die StadtWerkstatt Medien — Begegnungen in Dieburg bietet eine Reihe von Online-Workshops, die es Teilnehmenden ermöglicht, digitale Medien als gemeinschaftliches Werkzeug zur kreativen Selbstentfaltung zu entdecken. Die diesjährigen Workshops finden erstmalig auf einem virtuellen Dieburger Marktplatz statt, organisiert und kuratiert von Studierenden des Masterstudiengangs „International Media Cultural Work".

Eingeladen sind alle, die Spaß an neuen Erfahrungen, Medien und/oder Kunst und dem Austausch mit Menschen aus Dieburg und der Welt sowie den internationalen Studierenden haben. Vorkenntnisse sind nicht nötig!

Der virtuelle Marktplatz dient als Startpunkt für die Workshops: Hierfür übernehmen die Studierenden die Facebook-Seite der Stadt Dieburg für ein eintägiges Gastspiel. Dieser virtuelle Ort bietet Möglichkeiten für Teilnehmerinnen aus Dieburg und aus aller Welt, unsere Online-Alltagsrealität in einer simulierten Medienumgebung auszuloten und infrage zu stellen.

Aus den Materialien der Workshops wird eine digitale Soziale Skulptur geschaffen, die für das Miteinander der Dieburger Gemeinschaft mit den Interessierten aus aller Welt und den internationalen Studierenden des Mediencampus stehen soll. Die Ausstellung der Medienskulptur wird von Rizwan Virks Publikation „The Simulation Hypothesis" inspiriert und ermutigt dazu kritisch zu reflektieren, wie sich Raumkonzepte, Kultur- und Kunstproduktion durch die Pandemie verändert haben.

Die virtuellen Workshops finden am 23.01.2021 statt, die online Vernissage am 29.01.2021 und die virtuelle Ausstellung am 30.01. und 31.01.2021

Genauere Informationen folgen in Kürze. Einblicke und Updates zu den Projektvorbereitungen liefern die Studierenden auf Facebook und Instagram.


Online

Empfang der Filmhochschulen 2021

Saarbrücken statt Berlin, im Januar statt im Februar und im Netz statt analog: so findet der Empfang der Filmhochschulen am 21. Januar statt. 

Die hFMA ist natürlich wieder dabei, wenn Projekte in Pitches vorgestellt werden und fertige Filme in Auszügen kurz vorgestellt werden. Als Gastgeber fungiert das Max-Ophüls-Festival. 
Aus der Hochschule Darmstadt werden zwei...

Mehr erfahren

Saarbrücken statt Berlin, im Januar statt im Februar und im Netz statt analog: so findet der Empfang der Filmhochschulen am 21. Januar statt. 

Die hFMA ist natürlich wieder dabei, wenn Projekte in Pitches vorgestellt werden und fertige Filme in Auszügen kurz vorgestellt werden. Als Gastgeber fungiert das Max-Ophüls-Festival. 

Aus der Hochschule Darmstadt werden zwei Filmschaffende pitchen:

  • Agnes Alves Olivo stellt im Pitch-Block ab 14 Uhr ihren Kurzfilm VOLLRAUSCH vor, 
  • Niklas Bauer präsentiert im Pitch-Block ab 12 Uhr das Langfilm-Projekt GRENZGÄNGER.

Agnes' Kurzspielfilm VOLLRAUSCH erzählt von einer jungen Drogendealerin und  einem reichen Sportler, die nach einer Party betrunkenen in einen Autounfall verwickelt werden. Beide müssen sich nun ihren Familien und der Vorbereitung auf die Gerichtsverhandlungen stellen. 

Niklas' Spielfilm GRENZGÄNGER erzählt die Geschichte vom homosexuellen Eugène, der zwischen Deutschland und Frankreich ein Doppelleben führt – und dabei ein Kartenhaus aus Lügen aufbaut.

11. Hessischer Hochschulfilmtag

Am 19. November 2020 findet der 11. Hessische Hochschulfilmtag (HHFT) von 10 bis 19 Uhr online statt. Studierende der Hochschule Darmstadt, der Kunsthochschule Kassel, der Hochschule für Gestaltung Offenbach und der Hochschule RheinMain / Wiesbaden stellen ihre neuesten Filme einem ausgewählten Fachpublikum, sowie anderen Studierenden vor. 
Angemeldete erhalten dann ab 17.11....

Mehr erfahren

Am 19. November 2020 findet der 11. Hessische Hochschulfilmtag (HHFT) von 10 bis 19 Uhr online statt. Studierende der Hochschule Darmstadt, der Kunsthochschule Kassel, der Hochschule für Gestaltung Offenbach und der Hochschule RheinMain / Wiesbaden stellen ihre neuesten Filme einem ausgewählten Fachpublikum, sowie anderen Studierenden vor. 

Und zwar ONLINE. FachbesucherInnen, die teilnehmen möchten, melden sich hier: https://hhft.info/2020/anmeldeformular

Angemeldete erhalten dann ab 17.11. Sichtungslinks – am 19.11. folgen dann online und live die Gespräche zwischen Publikum und MacherInnen.

Zu sehen sind Abschluss- und Semesterarbeiten sowie Debütfilme aus den Bereichen Dokumentar-, Experimental-, Animations-, und Spielfilm.

Der Hessische Hochschulfilmtag ist eine Plattform, um sich mit Filmemacher*innen anderer Hochschulen zu vernetzen, sich auszutauschen, Vertreter*innen der Film-, Fernseh- und Medienbranche zu treffen und vor allem um Filme zu sehen und zu zeigen.

Der HHFT findet im Rahmen des 37. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofests (17.11. – 22.11.2020), in Kooperation mit der hessischen Film- und Medienakademie (hFMA) und der Kunsthochschule Kassel statt. 

Hier findet sich das Programm 2020

Konzert: Musik für Stummfilme 2020 (Online)

Neue Musik für neue Filme – unterhaltsam, politisch, traditionell, zeitgenössisch! Bereits zum zwölften Mal komponieren Studierende der HfMDK Musik zu Kurzfilmen von Filmschaffenden aus dem Netzwerk der Hessischen Film- und Medienakademie.

Die Mitglieder der Kammerphilharmonie Frankfurt sind während der Vorbereitung Teil eines Mentoringprogramms für die Komponist*innen und Dirigent*innen....

Mehr erfahren

Neue Musik für neue Filme – unterhaltsam, politisch, traditionell, zeitgenössisch! Bereits zum zwölften Mal komponieren Studierende der HfMDK Musik zu Kurzfilmen von Filmschaffenden aus dem Netzwerk der Hessischen Film- und Medienakademie.

Die Mitglieder der Kammerphilharmonie Frankfurt sind während der Vorbereitung Teil eines Mentoringprogramms für die Komponist*innen und Dirigent*innen. Anschließend bringt das Ensemble die Werke im Konzert zum Erklingen.

Bedingt durch die geltenden Kontaktbeschränkungen wird die Veranstaltung online stattfinden.

Diese Komponist*innen vertonen in diesem Jahr folgende Filme:

  • Franz Schreiber: Social Sincerity von Tobias Frei (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Charlotte Reitz: Clubbing von Maximilian Auer (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Julian Böttcher: Spores von Christian Komaromi (HfG Offenbach)
  • Johannes Ehinger: Mobile von Verena Fels (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Stefanie Januschko: Frequency Morphogenesis Onni Pohl (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Felix Krell: Frequency Morphogenesis von Onni Pohl (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Vasiliy Antipov: Glorious Games von Isabelle Laue (Hochschule RheinMain)
  • Sebastian Witzel und Elisabeth Tzschentke: The Present von Jacom Frey, Anna Matacz (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Jonas Fischer: Kugelmensch von Harry Besel (Kunsthochschule Kassel)
  • Lioba Brändle: Fickfackerei von Alina Böhmer und Monika Braun (Hochschule RheinMain)
  • zudem wird es Improvisationen zu Fickfackerei, Spores und Kellerkind (von Julia Ocker, Filmakademie Baden-Württemberg) geben.

(Öffentlich)

Diskussion, Ausstellung, Event

Online

final_20_zwei – Präsentation von Animation and Game Abschlussprojekten des Mediencampus Dieburg

Der Studiengang Animation and Game des Mediencampus Dieburg der Hochschule Darmstadt zeigt eine Auswahl der Abschlussprojekte des vergangenen Semesters. Die Veranstaltung findet online in Form eines Zoom Meetings statt.
Am 29. Oktober 2020 ab 16:30 Uhr gibt es in dieser Zoom Konferenz neben den Abschlussprojekten auch die Möglichkeit, kurze Gespräche mit den Animations- und Game-Gestaltern und...

Mehr erfahren

Der Studiengang Animation and Game des Mediencampus Dieburg der Hochschule Darmstadt zeigt eine Auswahl der Abschlussprojekte des vergangenen Semesters. Die Veranstaltung findet online in Form eines Zoom Meetings statt.

Am 29. Oktober 2020 ab 16:30 Uhr gibt es in dieser Zoom Konferenz neben den Abschlussprojekten auch die Möglichkeit, kurze Gespräche mit den Animations- und Game-Gestaltern und -Entwicklern zu führen.

Die Teilnahme ist mit folgenden Zugangsdaten möglich:

https://h-da-de.zoom.us/j/97413621292
Meeting ID: 974 1362 1292
PW: 375479

Alle Informationen zu Animation und Game am Mediencampus Dieburg gibt es auf der Website.

Pitch-Workshop mit Sibylle Kurz am Mediencampus Dieburg

Am 11. und 12. Mai 2020 bietet die hFMA einen der beliebten Pitch-Workshops mit der Trainerin Sibylle Kurz an. Alle, die ein Projekt planen, sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen!


Termin:
11.&12.05. 2020 jeweils von 10:15 - 18:00 Uhr
Ort/Raum: 
SKYPE Gespräche

Auch wenn die geplanten Workshops nun leider nicht als Präsenzworkshop stattfinden, eure Projekte werden ja...

Mehr erfahren

Am 11. und 12. Mai 2020 bietet die hFMA einen der beliebten Pitch-Workshops mit der Trainerin Sibylle Kurz an. Alle, die ein Projekt planen, sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen!



Termin:
11.&12.05. 2020 jeweils von 10:15 - 18:00 Uhr

Ort/Raum: 
SKYPE Gespräche


Pitching Workshops & Coaching, plus Zeitberatung Online:

Auch wenn die geplanten Workshops nun leider nicht als Präsenzworkshop stattfinden, eure Projekte werden ja trotzdem irgendwann gedreht. 
Sprich, das Projekt-Development geht weiter, die Drehbücher müssen weiterentwickelt werden, oder ganz neue Ideen entstehen und möchten in eine optimale kommunizierbare Form gebracht werden. 

Ihr seht, es gibt viele Development- und Pitching-Vorbereitungsmöglichkeiten zur Optimierung der zukünftigen Pitches, nicht nur die einer Projektidee, sondern auch die der professionellen Selbst-Präsentation. 

Was präsentiere ich von mir, wo liegen die Schwerpunkte in meinem Werdegang, wie soll meine Zukunft aussehen? 

Was ihr jetzt in Ruhe durchdenkt und gut vorbereiten könnt, habt ihr dann, wenn es wieder „los geht“ fertig in der Tasche.
Vielleicht tauchen aber auch gerade jetzt bei der Einen oder dem Anderen Fragen zur Zeitstrukturierung und -organisation auf.Und so haben wir entschieden, das Präsentations-/Pitching-Training sowie die Zeit(wohlstands-)beratung trotzdem oder gerade deshalb anzubieten.



Bitte nutzt daher diese Möglichkeit zu individuellen und projektbezogenen SKYPE-Einzelgesprächen mit Sibylle Kurz. Wenn ihr im Zweier-Team eure Pitch-Vorbereitungsgedanken erarbeiten wollt, geht das genauso gut. 


Es stehen 1-stündige Einzeltermine zur Verfügung.

ANMELDUNGEN bis zum 30. April ausschließlich über das Online-Formular: https://form.jotformeu.com/81333104784352


EINZUREICHENDE PROJEKTUNTERLAGEN
 bis zum 30. April 2020 an schueller@hfmakademie.de:

  • Kurzzusammenfassung des geplanten Projekts, Umfang: max. 2 DIN A4 Seiten (sofern vorhanden kann zuzüglich auch das Expose – max. 10 DIN A4 Seiten – eingereicht werden)
  • Motivationsschreiben zur Teilnahme am workshop und der Motivation zum Projekt (1/2 DIN A4 Seite)
  • Kurz-Lebenslauf 

Kontakt für RÜCKFRAGEN:


Klaus Schüller – schueller@hfmakademie.de

Tel: 069 830 460 41 (jeweils Mo & Do)


13. Empfang der Filmhochschulen

Wir freuen uns auf den 13. Empfang der Filmhochschulen!
Sehen, hören, sich austauschen und Kooperationen in Gang setzen – all das ist möglich am:

Dienstag, dem 25.02.2020 zwischen 10 und 18:30 Uhr in der Landesvertretung Nordrhein Westfalen.


Zeitplan:
10:00 Einlass
11:00 Screening Special 

12:00 Pitching Serie

13:00 Pitching Kurzfilm

14:00 Fokus: Follow The Nile

15:00 Pitching...

Mehr erfahren

Wir freuen uns auf den 13. Empfang der Filmhochschulen!

Auch bei der siebzigsten Ausgabe der Berlinale vernetzen sich wieder Film- und Medien-Studierende aus ganz Deutschland auf dem ganztägigen Nachwuchsevent. Das Branchenpublikum erhält in Pitching- und Screening-Sessions Einblicke in aktuelle Filmprojekte.

Sehen, hören, sich austauschen und Kooperationen in Gang setzen – all das ist möglich am:

Dienstag, dem 25.02.2020 zwischen 10 und 18:30 Uhr in der Landesvertretung Nordrhein Westfalen.

Zeitplan:

10:00 Einlass
11:00 Screening Special 

12:00 Pitching Serie

13:00 Pitching Kurzfilm

14:00 Fokus: Follow The Nile

15:00 Pitching Dokumentarfilm

16:00 Pitching Langfilm

17:15 Panel SOZIALE NACHHALTIGKEIT

18:30 Preisverleihung mit anschließendem Get-Together 

Sie können die hessischen Filmemacher*innen persönlich am Stand der hFMA treffen. Hier stellen wir unser Netzwerk samt dem HESSEN TALENTS-Programm 2020 vor.

Erleben Sie unsere hessischen Nachwuchstalente zudem live auf der Bühne – zwischen 13 und 14 Uhr Kurzfilme, zwischen 15 und 16 Uhr Dokumentarfilme:

  • Lukas Liedig mit dem Projekt LOST AND FOUND in der Kategorie Kurzspielfilm
  • Shaho Nemati mit dem Projekt SOMETIME SOMEWHERE in der Kategorie Kurzspielfilm
  • Sekander Sharifi mit dem Projekt ZHORA - AFGHAN WOMEN’S ORCHESTRA in der Kategorie Dokumentarfilm

Alle Pitchenden studieren an der Hochschule Darmstadt im Studiengang Motion Pictures

Auch in der Mediathek vor Ort sind die HESSEN TALENTS 2020 mit Filmprojekten zu sichten.


Ort:
Landesvertretung Nordrhein Westfalen
Hiroshimastrasse 12, 10785 Berlin

Einlass nur für Berechtigte / Karteninhaber -> gaeste@vddfs.de

Downloads

Bis 02.02.2020 / Sonntag (Öffentlich)

Workshop / Seminar, Event

Mediencampus Dieburg

Global Game Jam 2020

Der Kult gewordene 48-Stunden Spiele-Entwicklungs-Workshop Global Game Jam bringt weltweit jedes Jahr tausende von Gamedesign-Enthusiasten für ein Wochenende zusammen.
Auch 2020 beteiligt sich der Studiengang Animation & Game am Mediencampus der Hochschule Darmstadt (Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg) wieder daran!
Von Freitag, 31. Januar um 17:00 Uhr (Start in Raum F17/119) bis Sonntag,...

Mehr erfahren

Der Kult gewordene 48-Stunden Spiele-Entwicklungs-Workshop Global Game Jam bringt weltweit jedes Jahr tausende von Gamedesign-Enthusiasten für ein Wochenende zusammen.

Auch 2020 beteiligt sich der Studiengang Animation & Game am Mediencampus der Hochschule Darmstadt (Max-Planck-Str. 2, 64807 Dieburg) wieder daran!

Von Freitag, 31. Januar um 17:00 Uhr (Start in Raum F17/119) bis Sonntag, den 2. Februar nachmittags wird in kleinen Teams an spannenden Game Jam Projekten gearbeitet. In diesem Zeitraum entwickeln sie Spielideen, Konzepte und auch schon erste Games.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bitte über die Webseite des Global Game Jam hier. Geöffnet für alle Gamer*innen, die sich für die Spieleentwicklung interessieren. Keine besonderen Kenntnisse erforderlich.

Die Ergebnisse des 48-Stunden-Events werden am Ende des Events am Mediencampus präsentiert und auf der Homepage des Global Game Jam veröffentlicht.