close

Kontakt

hessische Film- und Medienakademie (hFMA)
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 2.OG
63065 Offenbach am Main
Phone +49 (69) 66 77 96 909

Anfahrtsbeschreibung hier

Sie erreichen uns in der Kernzeit montags bis freitags von 10.00 - 16.30 Uhr. 

Geschäftsführung
Anja Henningsmeyer (montags bis donnerstags) - a.henningsmeyer@hfmakademie.de

Mitarbeiter*innen
Csongor Dobrotka (montags) - dobrotka@hfmakademie.de
Katharina Schmidt (dienstags und mittwochs) - schmidt@hfmakademie.de

Hanna Esswein (montags und freitags) - organisation@hfmakademie.de
Klaus Schüller (donnerstags und freitags) - info@hfmakademie.de

  • Alle
  • Öffentlich
  • Studentisch
  • Jahr Alle 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
  • News

    Wettbewerb

    Call for Entries: EVO-Startwerk

    Das EVO-Startwerk geht live: Starthilfe für Unternehmensgründer bietet ab sofort die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) auf ihrem Betriebsgelände. Dafür wurde die Plattform „EVO Startwerk“ ins Leben gerufen, über die Geschäftsmodelle von der Idee bis zur Marktreife entwickelt werden sollen. „

    Das Angebot umfasst auch die gesamte IT-Infrastruktur sowie Zugang zu Besprechungs- und...

    Mehr erfahren

    Das EVO-Startwerk geht live: Starthilfe für Unternehmensgründer bietet ab sofort die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) auf ihrem Betriebsgelände. Dafür wurde die Plattform „EVO Startwerk“ ins Leben gerufen, über die Geschäftsmodelle von der Idee bis zur Marktreife entwickelt werden sollen. „

    Das Angebot umfasst auch die gesamte IT-Infrastruktur sowie Zugang zu Besprechungs- und Konferenzräumen, der EVO-Kantine und den EVO-Fuhrpark. Zudem unterstützen Fachleute der EVO die Nachwuchsunternehmer in Form eines Coachings oder Mentorships – zum Beispiel bei Fragen der Finanzierung, der Strategieentwicklung oder des Marketings. Nicht zuletzt verfügt EVO-Startwerk über ein breites Netzwerk an Partnern und Förderern, von dem die teilnehmenden Startups profitieren können.

    Die Startwerk-Leistungen vergibt die EVO erstmals am 5. September 2017 bei einem „Pitch Day“ auf ihrem Campus. Gesucht werden vor allem technologienahe und skalierbare Ideen und Geschäftsmodelle mit Bezug zur Energiewirtschaft, Mobilität, Entsorgung, Smart City und IT. Der Reifegrad kann zwischen Initialidee und erprobtem Geschäftsmodell liegen, Einzelgründer oder Teams sind willkommen.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Wettbewerb

    DWA SPEED-RECRUITING 2017

    Mit dem Speed-Recruiting bietet die Deutsche Werbefilmakademie Nachwuchstalenten eine ausgewählte Veranstaltung, bei der sich die namhaftesten Produzenten der Bewegtbildproduktion im Marketing mit ihren Firmen präsentieren.

    Jeder mit nicht mehr als 3 Jahren Berufserfahrung kann sich für die Teilnahme mit Arbeitsproben und Lebenslauf bewerben. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, findet im...

    Mehr erfahren

    Mit dem Speed-Recruiting bietet die Deutsche Werbefilmakademie Nachwuchstalenten eine ausgewählte Veranstaltung, bei der sich die namhaftesten Produzenten der Bewegtbildproduktion im Marketing mit ihren Firmen präsentieren.

    Jeder mit nicht mehr als 3 Jahren Berufserfahrung kann sich für die Teilnahme mit Arbeitsproben und Lebenslauf bewerben. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, findet im Vorfeld eine Auswahl der Bewerber durch die Akademie statt. Die Arbeitsproben der Teilnehmer werden den angemeldeten Produzenten im Vorfeld online zur Verfügung gestellt.

    Vor Ort haben die ausgesuchten Teilnehmer dann die Möglichkeit im 5-Minuten-Gespräch mit unterschiedlichen Produzenten in Kontakt zu kommen und sie von ihrem Talent zu überzeugen.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Gesuch

    Tatcraft Yard Sale

    Früher war alles besser? Die Veranstalter finden, wenn es um Flohmärkte geht, ist das so. Sie haben auf den Frankfurter und Offenbacher Flohmärkte schon ewig nichts mehr gefunden und ärgern sich über den Müll der da von fragwürdigen Leuten verkauft wird. Mit dem Tatcraft Yard Sale wollen sie eine Alternative schaffen, nämlich einen „Market for Makers and Creators“.
    Termine:
    So 6.8, So 20.8, So...

    Mehr erfahren

    Früher war alles besser? Die Veranstalter finden, wenn es um Flohmärkte geht, ist das so. Sie haben auf den Frankfurter und Offenbacher Flohmärkte schon ewig nichts mehr gefunden und ärgern sich über den Müll der da von fragwürdigen Leuten verkauft wird. Mit dem Tatcraft Yard Sale wollen sie eine Alternative schaffen, nämlich einen „Market for Makers and Creators“.

    Termine:

    So 6.8, So 20.8, So 3.9, So 24.9 immer von 11:00h-17.00h, Gwinnerstraße 42, Hinterhof

    Kurzum, es soll wieder Spaß machen auf den Flohmarkt zu gehen. Überdacht und trotzdem draußen finden Teilnehmer und Besucher eine Mischung aus Möbeln, Nippes & Schnickschnack, DIY& Bastelbedarf, Upcycling-Kram und unfertigen Produkten von anderen Makern und Creatorn. Gutes Essen, Getränke und Musik gibt es natürlich auch!

    Gesucht werden auch Aussteller, Trödel-Queens & Kings, Kreative, Bastler, Möbelsammler und , die beim Tatcraft Yard Sale mitmachen.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Gesuch

    Spot zum KURZFILMTAG 2017 gesucht

    Am 21.12. - dem kürzesten Tag des Jahres - sind jedes Jahr, überall in Deutschland, 24 Stunden lang Kurzfilme zu sehen. Marktplätze und Hinterhöfe werden zu Open-Air-Kinos, Schaufenster und Hauswände verwandeln sich in Projektionsflächen. Filmtheater, von Kommunalen Kinos über Programmkinos bis zu Multiplexen, öffentliche Einrichtungen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen veranstalten ihre...

    Mehr erfahren

    Am 21.12. - dem kürzesten Tag des Jahres - sind jedes Jahr, überall in Deutschland, 24 Stunden lang Kurzfilme zu sehen. Marktplätze und Hinterhöfe werden zu Open-Air-Kinos, Schaufenster und Hauswände verwandeln sich in Projektionsflächen. Filmtheater, von Kommunalen Kinos über Programmkinos bis zu Multiplexen, öffentliche Einrichtungen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen veranstalten ihre eigenen Filmevents.

    2015 wurde der KURZFILMTAG bundesweit auf 229 Kurzfilmevents in 111 Städten gefeiert. Das ursprüngliche Konzept stammt aus Frankreich, wo „Le jour le plus court“ seit 2011 mit großem Erfolg gefeiert wird. Seit 2012 koordiniert die AG Kurzfilm den KURZFILMTAG in Deutschland. Interessenten können sich mit einem Konzept bis zum 12.Juli 2017 bewerben.

    Die AG Kurzfilm sucht nun nach einem Spot für den Kurzfilmtag 2017.

    Der Spot kann animiert, fiktional oder dokumentarisch sein. Möglich wäre auch ein stilistischer Mix. Benötigt werden eine 15 und eine 30 Sekunden Version. Das Konzept sollte eine Beschreibung der Idee sowie Visualisierungsbeispiele enthalten. Des Weiteren sollte ein Bezug zum Schwerpunktthema 2017, „Nachbarschaft“, hergestellt werden.

    Vergütung: 2.000 € Honorar bei Realisierung

    Alle Informationen gibt es im beigefügten PDF.

    Downloads

    Film, Wettbewerb

    Call for Entries: ZDI talents - zweiter Cash & Quote Award

    Seit dem 1. Juni gibt es das neue Angebot ZDI talents des ZDF für angehende Medienschaffende. Beim Cash & Quote Award können die TeilnehmerInnen mit kurzen Videos jeden Monat 2000 Euro und eine Ausstrahlung auf dem Sendeplatz des Kleinen Fernsehspiels im ZDF gewinnen.

    Aktuell wird nach einer neuen Idee für eine Webserie gesucht - noch bis zum 23.07.2017.
    Alle Informationen gibt es auf der...

    Mehr erfahren

    Seit dem 1. Juni gibt es das neue Angebot ZDI talents des ZDF für angehende Medienschaffende. Beim Cash & Quote Award können die TeilnehmerInnen mit kurzen Videos jeden Monat 2000 Euro und eine Ausstrahlung auf dem Sendeplatz des Kleinen Fernsehspiels im ZDF gewinnen.

    Aktuell wird nach einer neuen Idee für eine Webserie gesucht - noch bis zum 23.07.2017.

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Film, Wettbewerb, Studentisch

    Call for Entries: 8. Hessischer Hochschulfilmtag

    Am 16. November 2017 findet der 8. Hessische Hochschulfilmtag (HHFT) statt, an dem die Studierenden der Hochschule Darmstadt, der Kunsthochschule Kassel, der Hochschule für Gestaltung Offenbach und der Hochschule RheinMain/Wiesbaden ihre neuesten Filme vorführen.

    Der HHFT bietet eine Plattform, um Filmemacher_innen aus den Hochschulen kennenzulernen und sich auszutauschen, Branchenprofis zu...

    Mehr erfahren

    Am 16. November 2017 findet der 8. Hessische Hochschulfilmtag (HHFT) statt, an dem die Studierenden der Hochschule Darmstadt, der Kunsthochschule Kassel, der Hochschule für Gestaltung Offenbach und der Hochschule RheinMain/Wiesbaden ihre neuesten Filme vorführen.

    Der HHFT bietet eine Plattform, um Filmemacher_innen aus den Hochschulen kennenzulernen und sich auszutauschen, Branchenprofis zu treffen, neue Projekte zu pitchen und vor allem: um Filme zu sehen und zu zeigen. Zudem wird allen Teilnehmer_innen für das Dokfest eine kostenlose Akkreditierung für den gesamten Festivalzeitraum zur Verfügung gestellt.

    Ab jetzt können Interessenten aus dem hFMA-Netzwerk ihre Filme auf www.hhft.info einreichen.

    Deadline ist der 25. Juli 2017.

    Wenn der Film beim HHFT läuft, besteht damit auch die Chance, dass er im Februar 2018 bei den Hessen Talents auf der Berlinale gezeigt wird. Denn die anwesenden Fachbesucher_innen treffen auf dem HHFT schon eine Vorauswahl.

    Da es sich beim HHFT um eine geschlossene Veranstaltung handelt, verlieren die Filme nicht ihren Premierenstatus!

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Downloads

    Wettbewerb

    Call for Entries: Berlinale Talents

    Applications are now open for Berlinale Talents 2018. Please spread the word and apply by September 4, 2017. 

    Berlinale Talents is the festival’s talent development programme, offering mentoring, networking and project development for exceptional film and drama series professionals from around the world. Join us in Berlin for various talks, industry panels, screenings, pitching...

    Mehr erfahren

    Applications are now open for Berlinale Talents 2018. Please spread the word and apply by September 4, 2017. 

    Berlinale Talents is the festival’s talent development programme, offering mentoring, networking and project development for exceptional film and drama series professionals from around the world. Join us in Berlin for various talks, industry panels, screenings, pitching sessions, workshops and project development labs.

    Every year, 250 Talents from 12 disciplines come together during the festival to receive guidance and inspiration from top-notch experts and to make invaluable contacts with fellow participants and industry professionals at the Berlinale.

    Online application: www.berlinale-talents.de 
    Deadline: 4 September 2017, 23:59 (CEST)


    More information: http://www.newsletter-webversion.de/?c=0-11ohu-iebamk-xgj

    Wettbewerb

    Call For Entries: Future Award 2017

    Jede Idee, jedes Projekt das zeigt, wie sich das Leben beruflich wie auch privat verändern kann und verändern wird, ist gefragt!

    Wie sieht die Zukunft z.B. für die Bereiche Health, Education, Media, Sustainability, Nature ..... aus?
    Wie verändert die Digitale Transformation unser Leben? Wie sieht die Ernährung in Zukunft aus oder wie können nachhaltige Product Lifecycles Ressourcen...

    Mehr erfahren

    Jede Idee, jedes Projekt das zeigt, wie sich das Leben beruflich wie auch privat verändern kann und verändern wird, ist gefragt!

    Wie sieht die Zukunft z.B. für die Bereiche Health, Education, Media, Sustainability, Nature ..... aus?
    Wie verändert die Digitale Transformation unser Leben? Wie sieht die Ernährung in Zukunft aus oder wie können nachhaltige Product Lifecycles Ressourcen schonen?

    Jede Idee zählt! Egal ob ...
    … ein innovatives Konzept, ein Modell, eine Idee oder eine Vision
    … Studien-, Projekt-, Einzel- oder Gruppenarbeiten
    … Uni, FH, BA, TU, ... usw.
    … aus einem technischen/gestalterischen/wissenschaftlichen/… Studiengang

    Einsendeschluss: 10. September 2017

    Alle Informationen gibt es auf der Website.

    Film, Wettbewerb

    1. Preis für Nachhaltiges Kino

    Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr verleiht das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst auch 2017 den „hessischen Preis für nachhaltiges Kino“. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die feierliche Preisverleihung wird am 12.9.2017 im Murnau Filmtheater in Wiesbaden stattfinden. Das Film- und Kinobüro wurde erneut mit der Organisation des neuen Preises beauftragt. Ziel...

    Mehr erfahren

    Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr verleiht das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst auch 2017 den „hessischen Preis für nachhaltiges Kino“. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die feierliche Preisverleihung wird am 12.9.2017 im Murnau Filmtheater in Wiesbaden stattfinden. Das Film- und Kinobüro wurde erneut mit der Organisation des neuen Preises beauftragt. Ziel des Preises ist es, das Engagement aller Kinos bei der Entwicklung von nachhaltiger Betriebsführung sowie sozialer und umweltfreundlicher Praxis zu unterstützen. Der Nachhaltigkeitspreis versteht sich als motivierende und fördernde Initiative der Kinobranche auf diesem Weg. Anknüpfend an die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen nach dem Drei-Säulen-Modell: Ökologie, Ökonomie und Soziales kommt als vierte Kategorie der Bereich Kultur hinzu. Beim „Preis für nachhaltiges Kino“ werden Kategorien wie nachhaltiges Ressourcenmanagement, Einkaufspolitik, Publikum, Mitarbeiter, Programmgestaltung und Kooperationen berücksichtigt. Die Antragsunterlagen können beim Film- und Kinobüro Hessen per Mail unter angefordert werden: nachhaltigkeitspreis@film-hessen.de 


    Deadline für Einreichungen ist der 11.8.2017 


    Neben dem Film- und Kinobüro Hessen steht Walter Spruck vom „Institut für Nachhaltigkeit in Kultur und Tourismus“ als Berater und Ansprechpartner zur Verfügung. Die Pressemeldung des Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst finden Sie unter https://wissenschaft.hessen.de/presse/pressemitteilung/bewerbungsphase-fuer-preis-fuer-nachhaltiges-kino-2017-startet 

    Film, Wettbewerb

    Call for Entries: 34. Kasseler Dokfest

    Verlängerte Einreichfrist für Filme: 14. Juli 2017 - online via Einreichformular!

    Ab sofort sind alle Filmemacher/innen, Künstler/innen, VJs, Verleiher/innen, Produzent/innen, Galerist/innen, Hochschulen und Institutionen eingeladen, sich mit aktuellen Arbeiten und Projekten für das 34. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest zu bewerben.
    Aus dem Programm werden ausgewählte Arbeiten von den...

    Mehr erfahren

    Verlängerte Einreichfrist für Filme: 14. Juli 2017 - online via Einreichformular!

    Ab sofort sind alle Filmemacher/innen, Künstler/innen, VJs, Verleiher/innen, Produzent/innen, Galerist/innen, Hochschulen und Institutionen eingeladen, sich mit aktuellen Arbeiten und Projekten für das 34. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest zu bewerben.

    Aus dem Programm werden ausgewählte Arbeiten von den Auswahlkommissionen für die Festivalpreise nominiert. Alle Arbeiten, die in der Ausstellung Monitoring präsentiert werden, sind automatisch für den Preis für die beste Medieninstallation nominiert.

    WAS KANN EINGEREICHT WERDEN? Gesucht werden aktuelle Filme, Installationskonzepte und Vorschläge für Audiovisuelle Performances und VJ-Sets aus 2016 und 2017. Hinsichtlich der Länge gibt es keine Beschränkung.

    WIE UND WO KANN EINGEREICHT WERDEN? Das Einreichungsformular muss online hier ausgefüllt werden. Arbeiten müssen mit einem zeitlich unbegrenzten Streaminglink eingereicht werden. Die detaillierten Teilnahmebedingungen sowie die Regularien für die vier Festival-Preise sind als Download abrufbar.